Zitate Töten

Entdecken Sie 144 Zitate zum Thema Töten von Autoren wie Fjodor Michailowitsch Dostojewski, Anne Frank und Voltaire bei Klugwort.

Was ein Stinktier tötet, ist die Publicity, die es sich selbst gibt.

ThumbnailAbraham Lincoln

Abraham Lincoln - Politiker, Anwalt, 16. Präsident der Vereinigten Staaten

Der Malariaparasit tötet seit Zehntausenden von Jahren Kinder und raubt ganzen Völkern die Kraft. Der Schaden, den die Malaria in der Welt angerichtet hat, lässt sich nicht berechnen.

ThumbnailBill Gates

Bill Gates - US Unternehmer, Philanthrop und Softwareentwickler

Ich mag es einfach nicht, Lebewesen zu töten.

ThumbnailClint Eastwood

Clint Eastwood - US Schauspieler, Regisseur, Produzent und Komponist

Es gibt nichts Schrecklicheres als die Gewohnheit des Zweifels. Zweifel trennt die Menschen. Er ist ein Gift, das Freundschaften zersetzt und angenehme Beziehungen kaputt macht. Er ist ein Stachel, der reizt und schmerzt; er ist ein Schwert, das tötet.

ThumbnailBuddha

Buddha

Mich umzubringen war mir so gleichgültig, dass ich auf einen Moment warten wollte, in dem es einen Unterschied machen würde.

fallback Image author Icon

Fjodor Michailowitsch Dostojewski - russischer Schriftsteller

Bigotterie tötet die Religion, um Narren mit ihrem Geist zu erschrecken.

ThumbnailCharles Caleb Colton

Charles Caleb Colton - Gelehrter, Schriftsteller und Geistlicher

Es ist möglich, dass die Menschheit an der Schwelle zu einem goldenen Zeitalter steht; aber wenn dem so ist, muss zuerst der Drache getötet werden, der die Tür bewacht, und dieser Drache ist die Religion.

ThumbnailBertrand Russell

Bertrand Russell - brit. Philosoph, Mathematiker, Logiker, Historiker, Schriftsteller

Wenn ein Mensch ganz Wunde ist, so heißt ihn heilen – ihn töten!

fallback Image author Icon

Friedrich Hebbel - deutscher Dramatiker und Lyriker

Eine neue Idee ist zerbrechlich. Sie kann durch ein Hohngelächter oder ein Gähnen getötet werden; sie kann durch eine Stichelei erstochen werden und durch ein Stirnrunzeln des richtigen Mannes zu Tode beunruhigt werden.

fallback Image author Icon

Ovid - römischer Dichter

Das Leben ist ein ewiges Werden. Sich für geworden halten heißt sich töten.

fallback Image author Icon

Friedrich Hebbel - deutscher Dramatiker und Lyriker

Innenpolitik kann uns nur besiegen, Außenpolitik kann uns töten.

ThumbnailJohn F. Kennedy

John F. Kennedy - 35. Präsident der USA

Religion ist das, was die Armen davon abhält, die Reichen umzubringen.

fallback Image author Icon

Napoleon Bonaparte - frz. Militärstratege, Staatsmann und Kaiser

Wenn wir nur herausfinden könnten, wer das Sagen hat, könnten wir ihn umbringen.

ThumbnailGeorge Carlin

George Carlin - Stand-up-Komiker, Schauspieler und Autor

Die Wahrscheinlichkeit spricht dafür, daß der Wunsch zu töten sehr oft mit dem Wunsch, selber zu sterben oder sich zu vernichten, zusammenfällt.

ThumbnailAlbert Camus

Albert Camus - Schriftsteller, Journalist, Philosoph

Amerika... nur eine Nation von zweihundert Millionen Gebrauchtwagenverkäufern mit all dem Geld, das wir brauchen, um Waffen zu kaufen und keine Skrupel zu haben, jeden anderen auf der Welt zu töten, der versucht, uns unbequem zu machen.

fallback Image author Icon

Hunter S. Thompson - US Schriftsteller, Journalist

Als ob du die Zeit töten könntest, ohne die Ewigkeit zu verletzen.

fallback Image author Icon

Henry David Thoreau - US Schriftsteller, Philosoph und Transzendentalist

Glaube nicht, dass der Krieg nur das Werk von Politikern und Kapitalisten ist. Oh nein, der gemeine Mann ist genauso schuldig, sonst hätten sich die Menschen und Nationen schon längst wieder versöhnt! Es gibt einen zerstörerischen Drang im Menschen, den Drang zu wüten, zu morden und zu töten. Und solange sich nicht ausnahmslos die gesamte Menschheit verwandelt, werden weiterhin Kriege geführt und alles, was sorgfältig aufgebaut, gepflegt und angebaut wurde, abgeholzt und zerstört, um dann wieder von vorne zu beginnen!

ThumbnailAnne Frank

Anne Frank - dt. Holocaustopfer

Kein Gesetzbuch, keine menschliche Einrichtung vermag das moralische Verbrechen zu verhindern, das durch ein Wort tötet.

fallback Image author Icon

Honoré de Balzac - franz. Schriftsteller

Ich glaube nicht, dass die Zivilisation in einem mit der Atombombe geführten Krieg ausgelöscht werden wird. Vielleicht werden zwei Drittel der Menschen auf der Erde getötet werden.

ThumbnailAlbert Einstein

Albert Einstein - Physiker, Humanist, Friedensaktivist

Ein Schwert tötet niemanden; es ist ein Werkzeug in der Hand des Mörders.

fallback Image author Icon

Seneca - römischer Philosoph, Dramatiker, Staatsmann

Die Gleichgültigkeit ist wie das Eis an den Polen: Sie tötet alles.

fallback Image author Icon

Honoré de Balzac - franz. Schriftsteller

Vielleicht heirat' ich s' doch noch; da muß aber in Kontrakt hinein, daß ich s' umbringen darf.

fallback Image author Icon

Johann Nepomuk Nestroy - österr. Schauspieler, Dramatiker, Satiriker

Ich habe mich zurückgezogen, aber wenn es etwas gibt, das mich umbringen würde, dann wäre es, morgens aufzuwachen und nicht zu wissen, was ich tun soll.

ThumbnailNelson Mandela

Nelson Mandela - Anti-Apartheid-Aktivist, Politiker, Staatspräsident

Der Mensch muß sich aber hüten, durch zu viel Arbeit seinen Leib zu töten.

fallback Image author Icon

Hildegard von Bingen

Es gibt nur drei Wesen, die Respekt verdienen: der Priester, der Soldat, der Dichter. Zu wissen, zu töten, zu schaffen.

ThumbnailCharles Baudelaire

Charles Baudelaire - franz. Dichter, Essayist und Kunstkritiker

Mehr Zitate zum Thema Töten

nächste Seite →