Zitate Schimpfwort

Entdecken Sie 28 Zitate zum Thema Schimpfwort von Autoren wie Georg Christoph Lichtenberg, Peter Sirius und Baruch de Spinoza bei Klugwort.

Mögen sich Satiriker über die menschlichen Angelegenheiten lustig machen, mögen Theologen schimpfen und Misanthropen das Leben der ungelehrten Rustikalität in den höchsten Tönen loben, mögen sie die Menschen verachten und die Tiere loben; am Ende werden sie feststellen, dass die Menschen ihre Bedürfnisse viel leichter durch gegenseitige Hilfe befriedigen können.

fallback Image author Icon

Baruch de Spinoza - niederl. Philosoph

Er war unmäßig stolz auf England und beschimpfte es unaufhörlich.

fallback Image author Icon

Herbert George Wells - britischer Schriftsteller, Historiker und Soziologe

Wise ist ein Schimpfwort im Englischen, "he is a wise one" heißt so viel als er ist ein einfältiger Pinsel.

fallback Image author Icon

Georg Christoph Lichtenberg - deutscher Schriftsteller, Mathematiker, Physiker und Aphoristiker

Der Engländer, der wider das Ministerium schimpft, ist ein Sklave der Opposition, ein Sklave der Mode, alberner Gebräuche, Etiquette.

fallback Image author Icon

Georg Christoph Lichtenberg - deutscher Schriftsteller, Mathematiker, Physiker und Aphoristiker

Ein Arzt ist nicht zornig über die Unmäßigkeit eines verrückten Patienten, noch nimmt er es übel, von einem Mann im Fieber beschimpft zu werden. Genau so sollte ein weiser Mensch alle Menschen behandeln, wie ein Arzt seinen Patienten, und sie nur als krank und verschwenderisch ansehen.

fallback Image author Icon

Seneca - römischer Philosoph, Dramatiker, Staatsmann

Ich habe früh gelernt, dass es schwer ist, einen Menschen zu bekehren, indem man ihn beschimpft, und dass man dies eher erreicht, wenn man alle lobenswerten Taten anerkennt, als wenn man nur auf die bösen Taten aufmerksam macht.

ThumbnailBooker T. Washington

Booker T. Washington - afroamerik. Pädagoge, Autor und Bürgerrechtler

Nicht derjenige, der dich beschimpft oder schlägt, beleidigt dich, sondern deine Meinung, dass diese Dinge beleidigend sind.

fallback Image author Icon

Epiktet - griechischer Stoiker und Philosoph

Streitet nicht zu früh mit der Welt; denn so schlecht sie auch sein mag, sie ist das Beste, was wir hier zum Leben haben. Wenn sie durch Schimpfen besser geworden wäre, hätte man sie schon längst reformiert.

fallback Image author Icon

William Hazlitt - englischer Essayist, Literaturkritiker und Schriftsteller

Ich habe keine Lust, jemanden zu beschimpfen oder zu sehen, wie jemand beschimpft wird, weder im übertragenen noch im übertragenen Sinne. Wir sollten uns alle zusammentun und ein Land schaffen, in dem jeder Truthahn essen kann, wann immer er will.

fallback Image author Icon

Harry S. Truman - 33. Präsident der USA

Wir wollen den Militaristen nicht nur loswerden, weil er verletzt und tötet, sondern weil er ein unerträglicher Dickschädel ist, der uns beim Erreichen unserer Ziele schikaniert und schimpft.

fallback Image author Icon

Herbert George Wells - britischer Schriftsteller, Historiker und Soziologe

Von Anfang an hatte Emeril einen Sinn für Humor, wenn ich ihn beschimpfte und mich über ihn lustig machte.

ThumbnailAnthony Bourdain

Anthony Bourdain - US Koch, Autor

Das große Vergnügen eines Hundes besteht darin, dass man sich mit ihm zum Narren machen kann, und er wird nicht nur nicht schimpfen, sondern sich auch selbst zum Narren machen.

ThumbnailSamuel Butler

Samuel Butler - Schriftsteller und Philosoph

dass die Politik so schlecht war wie die Mathematik und dass die Aufgabe der Politiker darin zu bestehen schien, sich gegenseitig zu beschimpfen

fallback Image author Icon

Louisa May Alcott - US Schriftstellerin

Wie er mit ihr schimpfte! Wie sie sich stritten! Sie würde einen Premierminister heiraten und am oberen Ende einer Treppe stehen; die perfekte Gastgeberin nannte er sie (sie weinte in ihrem Schlafzimmer darüber), sie habe das Zeug zur perfekten Gastgeberin, sagte er.

fallback Image author Icon

Virginia Woolf - brit. Schriftstellerin

Eine Stimme in mir schluchzt: "Siehst du, das ist es, was aus dir geworden ist. Du bist umgeben von negativen Meinungen, bestürzten Blicken und spöttischen Gesichtern, Menschen, die dich nicht mögen, und das alles nur, weil du nicht auf den Rat deiner eigenen besseren Hälfte hörst." Glaub mir, ich würde gerne zuhören, aber es funktioniert nicht, denn wenn ich ruhig und ernst bin, denken alle, ich würde eine neue Show abziehen und ich muss mich mit einem Witz retten, und dann rede ich noch nicht einmal von meiner eigenen Familie, die annimmt, dass ich krank sein muss, mich mit Aspirin und Setativa vollstopft, meinen Hals und meine Stirn abtastet, um zu sehen, ob ich Fieber habe, Sie fragen mich nach meinem Stuhlgang und beschimpfen mich, weil ich schlecht gelaunt bin, bis ich es einfach nicht mehr aushalte, denn wenn alle über mich herfallen, werde ich erst böse, dann traurig und schließlich drehe ich mein Herz um, den schlechten Teil außen und den guten Teil innen, und versuche, einen Weg zu finden, wie ich gerne wäre und was ich sein könnte, wenn . . wenn es nur keine anderen Menschen auf der Welt gäbe. Mit freundlichen Grüßen, Anne M. Frank." -

ThumbnailAnne Frank

Anne Frank - dt. Holocaustopfer

Keiner schimpft über die Schlechtigkeit der Welt, den diese Welt nicht besser machen könnte.

fallback Image author Icon

Peter Sirius - deutscher Dichter und Aphoristiker

Über diese Regierung wird man noch jahrelang schimpfen und diskutieren.

fallback Image author Icon

Harry S. Truman - 33. Präsident der USA

Soll ich jetzt, wo ich der Welt meinen Geist offenbart und viele Themen mit Wahrheit, Freiheit und Kraft behandelt habe, in Ohnmacht fallen, weil ich seitdem nur beschimpft werde, weil ich kein Werkzeug der Regierung bin?

fallback Image author Icon

William Hazlitt - englischer Essayist, Literaturkritiker und Schriftsteller

Hüte dich vor den Gezeichneten ist ein Schimpfwort, dem die Gezeichneten von einer gewissen Klasse der Nicht-Gezeichneten in der Welt seit jeher ausgesetzt gewesen sind. Mit größerem Recht könnten also die Gezeichneten sagen: "Hüte dich vor den Nicht-Gezeichneten! "

fallback Image author Icon

Georg Christoph Lichtenberg - deutscher Schriftsteller, Mathematiker, Physiker und Aphoristiker

Gestern wurde ich als Terrorist beschimpft, aber als ich aus dem Gefängnis kam, haben mich viele Menschen umarmt, auch meine Feinde, und das ist es, was ich normalerweise anderen Menschen sage, die sagen, dass diejenigen, die in ihrem Land für die Befreiung kämpfen, Terroristen sind.

ThumbnailNelson Mandela

Nelson Mandela - Anti-Apartheid-Aktivist, Politiker, Staatspräsident

Menschen, die mit sich selbst unzufrieden sind, pflegen stets über andere zu schimpfen.

fallback Image author Icon

Peter Sirius - deutscher Dichter und Aphoristiker

Was ist böse? Töten ist böse, lügen ist böse, verleumden ist böse, beschimpfen ist böse, tratschen ist böse, Neid ist böse, hassen ist böse, an einer falschen Lehre festhalten ist böse; all diese Dinge sind böse. Und was ist die Wurzel des Bösen? Begierde ist die Wurzel des Übels, Illusion ist die Wurzel des Übels.

ThumbnailBuddha

Buddha

Es gibt so kapitale Esel, dass man eigentlich das Tier beschimpft, wenn man ihnen seinen Namen gibt.

fallback Image author Icon

Peter Sirius - deutscher Dichter und Aphoristiker

Ich bin schon so populär, daß einer, der mich beschimpft, populärer wird als ich.

fallback Image author Icon

Karl Kraus - österreichischer Schriftsteller, Publizist, Satiriker und Dramatiker

Das Volk wird im Fluchen und Schimpfen poetisch.

fallback Image author Icon

Friedrich Hebbel - deutscher Dramatiker und Lyriker

Mehr Zitate zum Thema Schimpfwort

nächste Seite →