Zitate Scheidung, Scheiden

Entdecken Sie 46 Zitate zum Thema Scheidung, Scheiden von Autoren wie Friedrich Hölderlin, Friedrich Hebbel und Helen Rowland bei Klugwort.

Die Möglichkeit einer Scheidung führt dazu, dass beide Ehepartner ihre gegenseitigen Pflichten strikter einhalten. Scheidungen tragen dazu bei, die Moral zu verbessern und die Bevölkerung zu vergrößern.

fallback Image author Icon

Denis Diderot - franz. Schriftsteller, Philosoph und Aufklärer

Wie der Zwist der Liebenden sind die Dissonanzen der Welt. Versöhnung ist mitten im Streit, und alles Getrennte findet sich wieder. Es scheiden und kehren im Herzen die Adern und einiges, ewiges, glühendes Leben ist Alles.

fallback Image author Icon

Friedrich Hölderlin - deutscher Dichter

Es ist kein lieblicher, freundlicher und holdseliger Verwandtnis, Gemeinschaft und Gesellschaft denn eine gute Ehe, wenn Eheleute denn eine gute Ehe, wenn Eheleute in Frieden und Einigkeit leben. Wiederum ist auch nichts Bittereres, Schmerzlicheres, denn wenn das Band zerrissen, von einander getrennt und geschieden wird, nach welchem ist der Kinder Tod.

fallback Image author Icon

Martin Luther - deutscher Theologe, Mönch und Reformator

Gegenwart: Jener Teil der Ewigkeit, der den Bereich der Enttäuschung von jenem der Hoffnung scheidet.

fallback Image author Icon

Ambrose Gwinnett Bierce - US Schriftsteller, Journalist und Satiriker

Wenn zwei Menschen beschließen, sich scheiden zu lassen, ist das kein Zeichen dafür, dass sie einander "nicht verstehen", sondern ein Zeichen dafür, dass sie endlich damit begonnen haben.

ThumbnailHelen Rowland

Helen Rowland - Journalistin und Schriftstellerin

Die Möglichkeit einer Scheidung führt dazu, dass beide Ehepartner die Pflichten, die sie einander schulden, strikter einhalten. Scheidungen tragen zur Verbesserung der Moral und zur Vermehrung der Bevölkerung bei.

fallback Image author Icon

Denis Diderot - franz. Schriftsteller, Philosoph und Aufklärer

Lebe von der Welt geschieden, Und du lebst mit ihr in Frieden.

fallback Image author Icon

Friedrich Rückert

Ein Mann muß scheiden, eh ins Auge ihm Die Tränen treten.

fallback Image author Icon

Friedrich Hebbel - deutscher Dramatiker und Lyriker

Deine Bikinihaarentfernung live zu twittern, ist keine Verletzlichkeit. Genauso wenig wie das Posten eines ausführlichen Berichts über deine Scheidung. Das ist ein Versuch, eine Verbindung herzustellen. Aber eine echte Beziehung kann man nicht betrügen. Sie baut sich langsam auf. Es geht um Vertrauen und Zeit.

ThumbnailBrené Brown

Brené Brown - amerik. Autorin, Forscherin und Professorin

Es kann der Mensch nichts ändern und das Licht des Lebens kommt und scheidet, wie es will.

fallback Image author Icon

Friedrich Hölderlin - deutscher Dichter

Die Ehe ist nur zu oft die Scheidung zweier Herzen.

Die Ehe ist nur zu oft die Scheidung zweier Herzen.

fallback Image author Icon

Emanuel Wertheimer - ungar. deutsch. österr. Aphoristiker und Schriftsteller

Das Verbrechen kam Nicht über diese Schwelle noch – So schmal ist Die Grenze, die zwei Lebenspfade scheidet!

ThumbnailFriedrich Schiller

Friedrich Schiller

Die Schmerzen der unerhörten Liebe und die Schmerzen der Ehescheidung erinnern an die Zähne, welche wehe tun, wenn sie kommen, und wehe, wenn sie ausgezogen werden.

fallback Image author Icon

Jean Paul - deutscher Schriftsteller

Die Scheidung ist die Korrektur eines tragischen Irrtums.

fallback Image author Icon

Loriot - Humorist, Cartoonist, Schauspieler und Regisseur

Der Bettler scheidet ebenso schwer von seiner Armut, als der König von seiner Herrlichkeit.

ThumbnailFriedrich Schiller

Friedrich Schiller

Frankreich mag die glücklichsten Ehen der Welt haben, aber die glücklichsten Scheidungen der Welt sind "made in America".

ThumbnailHelen Rowland

Helen Rowland - Journalistin und Schriftstellerin

Ich und das Leben: Die Affäre wurde ritterlich ausgetragen. Die Gegner schieden unversöhnt.

fallback Image author Icon

Karl Kraus - österreichischer Schriftsteller, Publizist, Satiriker und Dramatiker

Trotz meiner Scheidung und allem anderen, brauche ich kein Geld.

ThumbnailArnold Schwarzenegger

Arnold Schwarzenegger - österreichisch-amerikanischer Schauspieler, Bodybuilder , Politiker

Für uns gläubige Physiker hat die Scheidung von Vergangenheit, Gegenwart und Zukunft nur die Bedeutung einer, wenn auch hartnäckigen, Illusion.

ThumbnailAlbert Einstein

Albert Einstein - Physiker, Humanist, Friedensaktivist

Wenn Jugend, Schönheit, Herzensgüte durch Leiden heimgesucht werden, so neigt sich der reine Geist gern der ewigen Heimat zu - und darum scheiden die Edelsten und Schönsten so oft in ihrer Blüte dahin.

ThumbnailCharles Dickens

Charles Dickens - engl. Schriftsteller

Meistens hat, wenn zwei sich scheiden, einer etwas mehr zu leiden.

ThumbnailWilhelm Busch

Wilhelm Busch - Dichter, Zeichner, Karikaturist

Christus und die Kirche: Wenn er eine Scheidung wegen Grausamkeit, Ehebruch und Verlassenheit beantragen würde, würde er sie wahrscheinlich bekommen.

ThumbnailSamuel Butler

Samuel Butler - Schriftsteller und Philosoph

Liebe, die Suche; Ehe, die Eroberung; Scheidung, die Untersuchung.

ThumbnailHelen Rowland

Helen Rowland - Journalistin und Schriftstellerin

Der Trieb, aus unserem Wesen etwas hervorzubringen, das zurückbleibt, wenn wir scheiden, hält uns eigentlich am Leben fest.

fallback Image author Icon

Friedrich Hölderlin - deutscher Dichter

Süße Täuschung Oft, wenn ich bei der Sterne Schein Zum Kirchhof meine Schritte lenke, Und mich so tief, so ganz hinein In jene sel'ge Zeit versenke, Wie wir zusammen Hand in Hand Hier wandelten in stillem Wehe, Da ist es mir, als ob das Band Noch immer heiter fortbestehe. Wir gehen fort und immer fort Und schau'n die Gräber in der Runde, Du hast für jegliches ein Wort Und sprichst es aus mit sanftem Munde, Du sprichst vom frühen Schlafengeh'n Und von der Eitelkeit der Erde Und von dem großen Wiederseh'n, Das Gott uns nicht versagen werde. Und kommt zuletzt dein eigen Grab, So rufst du aus: wir müssen scheiden! Der Vater ruft die Tochter ab, Wir wußten's längst, und wollen's leiden! Und ruhig wandle ich hinaus, Wie einst aus deines Vaters Garten, Wenn er dich heimrief in das Haus, Du aber sprachst, ich solle warten.

fallback Image author Icon

Friedrich Hebbel - deutscher Dramatiker und Lyriker

Mehr Zitate zum Thema Scheidung, Scheiden

nächste Seite →