Zitate Religion

Entdecken Sie 421 Zitate zum Thema Religion von Autoren wie Thomas Paine, Mahatma Gandhi und Immanuel Kant bei Klugwort.

Die Religion ist eine Krücke für schlechte Staatsverfassungen.

ThumbnailArthur Schopenhauer

Arthur Schopenhauer - deutscher Philosoph

Das ganze religiöse Gefüge der modernen Welt ist darauf zurückzuführen, dass es in Jerusalem kein Irrenhaus mehr gibt.

fallback Image author Icon

Thomas Paine - brit.-amerik. politischer Aktivist, Schriftsteller und Intellektueller

Der Glaube einer gottesdienstlichen Religion ist ein Fron- und Lohnglaube (fides mercenaria, servilis) und kann nicht für den seligmachenden angesehen werden, weil er nicht moralisch ist. Dieser muß ein freier, auf lauter Herzensgesinnungen gegründeter Glaube sein.

ThumbnailImmanuel Kant

Immanuel Kant - Philosoph

Die religiösen Genies aller Zeiten waren durch diese kosmische Religiosität ausgezeichnet, die keine Dogmen und keinen Gott kennt, der nach dem Bild des Menschen gedacht wäre.

ThumbnailAlbert Einstein

Albert Einstein - Physiker, Humanist, Friedensaktivist

Religion ist ein hervorragendes Mittel, um das gemeine Volk ruhig zu halten.

fallback Image author Icon

Napoleon Bonaparte - frz. Militärstratege, Staatsmann und Kaiser

Sie sprechen für ihre Religion nicht mit der Mäßigung und Verträglichkeit, die ihnen ihr großer Lehrer mit Tat und Worten predigte, sondern mit dem zweckwidrigen Eifer philosophischer Sektierer, und mit einer Hitze, als wenn sie Unrecht hätten. Es sind keine Christen, sondern Christianer.

fallback Image author Icon

Georg Christoph Lichtenberg - deutscher Schriftsteller, Mathematiker, Physiker und Aphoristiker

In der Religion wütend zu sein, heißt, nicht religiös zu sein.

fallback Image author Icon

William Penn - englischer Quäker, Kolonialadministrator und Schriftsteller

aber kein weißer Amerikaner glaubt, dass eine andere Rasse vollkommen zivilisiert ist, solange sie nicht die Kleidung des weißen Mannes trägt, das Essen des weißen Mannes isst, die Sprache des weißen Mannes spricht und sich zur Religion des weißen Mannes bekennt.

ThumbnailBooker T. Washington

Booker T. Washington - afroamerik. Pädagoge, Autor und Bürgerrechtler

Die Führung Gottes, der alle Dinge in Milde ordnet, besteht darin, dass er die Religionen in den Geist durch Gründe, in das Herz durch die Gnade pflanzt. Sie aber in den Geist und in das Herz durch Gewalt und Drohungen einpflanzen zu wollen, heißt nicht die Religion einpflanzen, sondern die Angst.

ThumbnailBlaise Pascal

Blaise Pascal - franz. Mathematiker, Physiker, Erfinder, Schriftsteller und Philosoph

Ich hoffe, ich bin nicht so arrogant, dass ich die Religion oder den Glauben von jemandem anzweifle.

ThumbnailAnthony Hopkins

Anthony Hopkins - walisischer Schauspieler

Menschen, die eine Religion haben, sollten froh sein, denn nicht jeder hat die Gabe, an himmlische Dinge zu glauben. Man muss nicht einmal unbedingt Angst vor der Bestrafung nach dem Tod haben; Fegefeuer, Hölle und Himmel sind Dinge, die viele Menschen nicht akzeptieren können, aber trotzdem hält eine Religion, egal welche, einen Menschen auf dem richtigen Weg. Es ist nicht die Furcht vor Gott, sondern die Wahrung der eigenen Ehre und des eigenen Gewissens. Wie edel und gut könnte jeder sein, wenn er sich jeden Abend vor dem Einschlafen die Ereignisse des vergangenen Tages ins Gedächtnis rufen und genau überlegen würde, was gut und was schlecht war. Dann versuchst du, ohne es zu merken, dich zu Beginn eines jeden neuen Tages zu verbessern; natürlich erreichst du im Laufe der Zeit eine ganze Menge. Jeder kann das tun, es kostet nichts und ist sicherlich sehr hilfreich. Wer es nicht kennt, muss es lernen und durch Erfahrung feststellen: "Ein ruhiges Gewissen macht einen stark!

ThumbnailAnne Frank

Anne Frank - dt. Holocaustopfer

Die größte Tragödie in der Geschichte der Menschheit ist vielleicht die Vereinnahmung der Moral durch die Religion.

ThumbnailArthur C. Clarke

Arthur C. Clarke - brit. Science-Fiction-Autor

Religion ist die höchste Eitelkeit.

fallback Image author Icon

Friedrich Hebbel - deutscher Dramatiker und Lyriker

Kein weißer Amerikaner glaubt, dass eine andere Rasse vollkommen zivilisiert ist, solange sie nicht die Kleidung des weißen Mannes trägt, das Essen des weißen Mannes isst, die Sprache des weißen Mannes spricht und sich zur Religion des weißen Mannes bekennt.

ThumbnailBooker T. Washington

Booker T. Washington - afroamerik. Pädagoge, Autor und Bürgerrechtler

Ich glaube an einen Präsidenten, dessen religiöse Ansichten seine Privatsache sind, die er weder der Nation aufzwingt noch die Nation ihm als Bedingung für die Ausübung dieses Amtes auferlegt.

ThumbnailJohn F. Kennedy

John F. Kennedy - 35. Präsident der USA

Wer hat uns das eingebrockt? Wer hat uns Juden anders gemacht als alle anderen Menschen? Wer hat zugelassen, dass wir bis jetzt so schrecklich leiden mussten? Es ist Gott, der uns so gemacht hat, wie wir sind, aber es wird auch Gott sein, der uns wieder aufrichten wird. Wenn wir all dieses Leid ertragen und wenn es noch Juden gibt, wenn es vorbei ist, dann werden die Juden, anstatt dem Untergang geweiht zu sein, als Beispiel angeführt werden. Wer weiß, vielleicht ist es sogar unsere Religion, von der die Welt und alle Völker Gutes lernen, und aus diesem Grund und nur aus diesem Grund müssen wir jetzt leiden. Wir können niemals nur Niederländer oder nur Engländer oder Vertreter irgendeines Landes werden; wir werden immer Juden bleiben, aber wir wollen es auch." -

ThumbnailAnne Frank

Anne Frank - dt. Holocaustopfer

Wir befinden uns unter der Herrschaft eines Systems politischer Institutionen, das den Zielen der bürgerlichen und religiösen Freiheit wesentlicher dient als jedes andere, von dem uns die Geschichte früherer Zeiten berichtet.

ThumbnailAbraham Lincoln

Abraham Lincoln - Politiker, Anwalt, 16. Präsident der Vereinigten Staaten

Ich glaube an die grundlegende Wahrheit aller großen Religionen der Welt.

ThumbnailMahatma Gandhi

Mahatma Gandhi - Politiker, Freiheitskämpfer, Philosoph

Die moralischen Systeme der Religionen sind meiner Meinung nach sehr wichtig.

ThumbnailBill Gates

Bill Gates - US Unternehmer, Philanthrop und Softwareentwickler

Was die Verteilung der Zeitressourcen angeht, ist Religion nicht sehr effizient. Es gibt viel mehr, was ich an einem Sonntagmorgen tun könnte.

ThumbnailBill Gates

Bill Gates - US Unternehmer, Philanthrop und Softwareentwickler

Die Welt ist nicht ein Accidens der Gottheit, weil in ihr Widerstreit, Mängel, Veränderlichkeit, alles Gegenteile der Bestimmungen einer Gottheit, angetroffen werden.

ThumbnailImmanuel Kant

Immanuel Kant - Philosoph

Die religiöse Vorstellung von Gott kann der metaphysischen Unendlichkeit nicht voll gerecht werden.

ThumbnailAlan Watts

Alan Watts - brit. Philosoph, Schriftsteller und Redner

Religion ist in englischen Schulen Pflichtfach, wissen Sie.

ThumbnailChristopher Hitchens

Christopher Hitchens - brit-am Autor, Journalist, Kolumnist

Daß die Religion selbst Kriege veranlaßt hat, ist abscheulich.

fallback Image author Icon

Georg Christoph Lichtenberg - deutscher Schriftsteller, Mathematiker, Physiker und Aphoristiker

Die Hauptaufgabe der Religionen besteht darin, den übermäßigen und exklusiven Wohlstandsdrang, den die Menschen in Zeiten der Gleichheit entwickeln, zu reinigen, zu kontrollieren und zu zügeln.

ThumbnailAlexis de Tocqueville

Alexis de Tocqueville - franz. Politiker, Historiker und Schriftsteller

Mehr Zitate zum Thema Religion

nächste Seite →