Zitate Presse

Entdecken Sie 83 Zitate zum Thema Presse von Autoren wie Karl Kraus, Christian Morgenstern und Arthur Schopenhauer bei Klugwort.

Clark Howell, der Herausgeber der Atlanta Constitution, telegrafierte einer New Yorker Zeitung unter anderem Folgendes: "Ich übertreibe nicht, wenn ich sage, dass die gestrige Rede von Professor Booker T. Washington eine der bemerkenswertesten Reden war, die jemals vor einem Publikum im Süden gehalten wurde, sowohl was den Charakter als auch die Wärme des Empfangs angeht. Die Rede war eine Offenbarung. Die ganze Rede ist eine Plattform, auf der Schwarze und Weiße sich gegenseitig gerecht werden können.

ThumbnailBooker T. Washington

Booker T. Washington - afroamerik. Pädagoge, Autor und Bürgerrechtler

Wäre der Zweite Weltkrieg nicht dazwischen gekommen, hätte ich wahrscheinlich versucht, Arzt zu werden. Mein Sohn ist Arzt und ich lese auch heute noch einige medizinische Fachzeitschriften.

ThumbnailJohn Glenn

John Glenn - Astronaut, Marineoffizier und Politiker

Die Zeitung ist die Konserve der Zeit.

fallback Image author Icon

Karl Kraus - österreichischer Schriftsteller, Publizist, Satiriker und Dramatiker

Zeitungen sind die zweite Hand der Geschichte. Diese Hand ist jedoch meist nicht nur aus minderwertigem Metall, sie funktioniert auch selten richtig.

ThumbnailArthur Schopenhauer

Arthur Schopenhauer - deutscher Philosoph

Nur die Anwärter auf das Präsidentenamt sind so dumm, zu glauben, was sie in den Zeitungen lesen.

ThumbnailChristopher Hitchens

Christopher Hitchens - brit-am Autor, Journalist, Kolumnist

Ich glaube nicht, dass es eine... Grenze zwischen digitalen Medien und Printmedien gibt. Jede Zeitschrift macht eine Online-Version.

ThumbnailBill Gates

Bill Gates - US Unternehmer, Philanthrop und Softwareentwickler

Wenn man bedenkt, wie wenige junge Menschen tatsächlich Zeitung lesen, ist es gut, dass sie eine Zeitung auf einem Bildschirm lesen werden.

ThumbnailBill Gates

Bill Gates - US Unternehmer, Philanthrop und Softwareentwickler

Ich bin Journalistin geworden, auch um mich nicht auf die Presse verlassen zu müssen, wenn ich etwas wissen will.

ThumbnailChristopher Hitchens

Christopher Hitchens - brit-am Autor, Journalist, Kolumnist

Die Macht der Presse ist nur noch von der des Volkes übertroffen.

ThumbnailAlexis de Tocqueville

Alexis de Tocqueville - franz. Politiker, Historiker und Schriftsteller

Sie haben die Presse, sie haben die Börse, jetzt haben sie auch das Unterbewußtsein!

fallback Image author Icon

Karl Kraus - österreichischer Schriftsteller, Publizist, Satiriker und Dramatiker

Ist das Leben wie eine Olive eine bittere Frucht, so greife nur beide scharf mit der Presse an, sie liefern das süßeste Öl.

fallback Image author Icon

Jean Paul - deutscher Schriftsteller

Die Furcht vor der Presse ist bei Schauspielern kein Laster, sondern eine Eigenschaft.

fallback Image author Icon

Karl Kraus - österreichischer Schriftsteller, Publizist, Satiriker und Dramatiker

Diese Zeitung ist nicht für einen gebrechlichen Körper.

ThumbnailFriedrich Schiller

Friedrich Schiller

Es ist der Inserent, der das Papier für den Abonnenten liefert. Es ist unbestreitbar, dass der Verleger einer Zeitung in diesem Lande ohne eine sehr erschöpfende Werbeunterstützung weniger Lohn für seine Arbeit erhalten würde als der bescheidenste Mechaniker.

ThumbnailAlexander Hamilton

Alexander Hamilton - US-Gründervater

Schon früh im Leben hatte ich bemerkt, dass über kein Ereignis jemals korrekt in einer Zeitung berichtet wird.

ThumbnailGeorge Orwell

George Orwell - Schriftsteller

Die intellektuelle Presse macht dem Schwachsinn des Philisters Mut und erhebt die Plattheit zum Ideale: so sind die Folgen meiner Tätigkeit unabsehbar.

fallback Image author Icon

Karl Kraus - österreichischer Schriftsteller, Publizist, Satiriker und Dramatiker

Den Leuten ein X für ein U vormachen – wo ist die Zeitung, die diesen Druckfehler zugibt?

fallback Image author Icon

Karl Kraus - österreichischer Schriftsteller, Publizist, Satiriker und Dramatiker

Ihr jubelt über die Macht der Presse – graut euch nie vor ihrer Tyrannei?

fallback Image author Icon

Marie von Ebner-Eschenbach - Österreichische Schriftstellerin

Die Times ist eine Zeitung, die nur in den Händen von sehr gebildeten Menschen zu finden ist.

fallback Image author Icon

Arthur Conan Doyle - brit. Schriftsteller

Arithmetische Progression Ein Paar Zeitungen zwei Parteizungen. Zwei Paar Zeitungen vier Parteizungen usw.

fallback Image author Icon

Christian Morgenstern - deutscher Schriftsteller und Dichter

Er hatte schon längst den stillen Vorsatz bei sich gefaßt etwas zu tun, das entweder in die gelehrte oder in die politische Zeitung kommen müßte.

fallback Image author Icon

Georg Christoph Lichtenberg - deutscher Schriftsteller, Mathematiker, Physiker und Aphoristiker

Die Zeitung in Deutschland ist immerhin eine Bedürfnisanstalt. Hier suchen sie durch Goldfische von dem eigentlichen Sinn der Verrichtung abzulenken.

fallback Image author Icon

Karl Kraus - österreichischer Schriftsteller, Publizist, Satiriker und Dramatiker

Gebt mir dreißig Jahre gleiche Erbteilung und eine freie Presse, und ich werde euch eine Republik geben.

ThumbnailAlexis de Tocqueville

Alexis de Tocqueville - franz. Politiker, Historiker und Schriftsteller

Man kann nie alle Fakten aus einer einzigen Zeitung erfahren, und wenn man nicht alle Fakten kennt, kann man sich kein richtiges Urteil über die Geschehnisse bilden.

fallback Image author Icon

Harry S. Truman - 33. Präsident der USA

Ich kann nicht verstehen, wie ein Ehrenmann eine Zeitung in die Hand nehmen kann, ohne dass er sich vor ihr ekelt.

ThumbnailCharles Baudelaire

Charles Baudelaire - franz. Dichter, Essayist und Kunstkritiker

Mehr Zitate zum Thema Presse

nächste Seite →