Zitate Maxime

Entdecken Sie 44 Zitate zum Thema Maxime von Autoren wie Immanuel Kant, Luc de Clapiers und Jean Paul bei Klugwort.

Was will der Mensch mehr wissen, als dass die Hand oder Macht, die diese Dinge geschaffen hat, göttlich und allmächtig ist? Wenn er seine Vernunft walten lässt, wird er dies mit der Kraft glauben, die er nicht abwehren kann, und seine moralische Lebensregel wird sich von selbst ergeben.

fallback Image author Icon

Thomas Paine - brit.-amerik. politischer Aktivist, Schriftsteller und Intellektueller

Die Maximen der Menschen verraten ihre Gesinnung.

fallback Image author Icon

Luc de Clapiers - französischer Schriftsteller, Philosoph und Moralist

Man hat gesagt, die Stimme des Volkes sei die Stimme Gottes; und so allgemein diese Maxime auch zitiert und geglaubt wurde, sie entspricht nicht den Tatsachen. Das Volk ist unruhig und wechselhaft, es urteilt selten und bestimmt selten das Recht.

ThumbnailAlexander Hamilton

Alexander Hamilton - US-Gründervater

„Hart gegen andere, Selber sich milde“ Führt als Devise Mancher im Schilde.

fallback Image author Icon

Peter Sirius - deutscher Dichter und Aphoristiker

Das große Ziel aller Wissenschaft ist es, die größte Zahl empirischer Tatsachen durch logische Ableitung aus der kleinsten Zahl von Hypothesen oder Axiomen zu erfassen.

ThumbnailAlbert Einstein

Albert Einstein - Physiker, Humanist, Friedensaktivist

Handle so, daß die Maxime deines Willens jederzeit zugleich als Prinzip einer allgemeinen Gesetzgebung gelten könnte.

ThumbnailImmanuel Kant

Immanuel Kant - Philosoph

Man kann die Menschen durch Maximen nicht bessern, aber voreinander warnen.

fallback Image author Icon

Emanuel Wertheimer - ungar. deutsch. österr. Aphoristiker und Schriftsteller

Alle Männer sind doch irgendwo Pedanten, die guten in der sogenannten Moralität [...] – Kantische Maximen, breite weite Fächer, Prinzipien müssen sie alle haben.

fallback Image author Icon

Jean Paul - deutscher Schriftsteller

Nicht zu jeder Zeit kann man sich an alle guten Vorbilder und Maximen halten.

fallback Image author Icon

Luc de Clapiers - französischer Schriftsteller, Philosoph und Moralist

Man nennt einen Menschen böse nicht darum, weil er Handlungen ausübt, welche böse sind, sondern weil diese so beschaffen sind, daß sie auf böse Maximen schließen lassen.

ThumbnailImmanuel Kant

Immanuel Kant - Philosoph

Maximen beim Handel sind notwendig, um der Schwäche des Augenblicks Widerstand leisten zu können.

ThumbnailArthur Schopenhauer

Arthur Schopenhauer - deutscher Philosoph

Man nützt und versteht nur solche Lebensregeln, von denen man die Erfahrung, worauf sie ruhen, so durchgemacht, dass man die Regeln hätte selber geben können.

fallback Image author Icon

Jean Paul - deutscher Schriftsteller

Der Pedant kommt daher mit seinen allgemeinen Maximen im Leben fast immer zu kurz, zeigt sich unklug, abgeschmackt, unbrauchbar: in der Kunst, für die der Begriff unfruchtbar ist, produziert er leblose, steife, manierierte Aftergeburten.

ThumbnailArthur Schopenhauer

Arthur Schopenhauer - deutscher Philosoph

Der Mensch schneidet nicht seine Handlungen und Neigungen nach seinen Grundsätzen, sondern diese nach jenen zu, und die Neigung ist eher als die Maxime da. Der Mann nach und der ohne Grundsätze sind nur darin verschieden, daß jener seine Neigung in e(inen) allgemeinen Satz verdolmetscht.

fallback Image author Icon

Jean Paul - deutscher Schriftsteller

Wenn jemand sich als Professor der Sprachen ausgibt und dabei selbst barbarisch redet, oder wenn einer als Gesangslehrer gelten will und dabei mit ohrenzerreißender Unreinheit singt, so finden wir das besonders häßlich, weil der Mensch auf dem Gebiete sündigt, das er als sein spezielles Fach vertreten will; ganz ebenso ist ein Philosoph, der in der Lebensführung Fehler begeht, deswegen tadelnswert, weil er in der Pflichterfüllung, die er anderen predigt, selber nicht standhält und als Lehrer der Lebensregeln gerade in der Lebensweise sich unwürdig zeigt.

fallback Image author Icon

Cicero - römischer Staatsmann, Anwalt, Schriftsteller und Philosoph

Tugend ist die Stärke der Maxime des Menschen in Befolgung seiner Pflicht.

ThumbnailImmanuel Kant

Immanuel Kant - Philosoph

Die Befürworter des Kapitalismus berufen sich gerne auf die heiligen Prinzipien der Freiheit, die in einer Maxime zusammengefasst sind: Die Glücklichen dürfen nicht in der Ausübung der Tyrannei über die Unglücklichen eingeschränkt werden.

ThumbnailBertrand Russell

Bertrand Russell - brit. Philosoph, Mathematiker, Logiker, Historiker, Schriftsteller

»Wirf weg, damit du nicht verlierst!« ist die beste Lebensregel.

fallback Image author Icon

Friedrich Hebbel - deutscher Dramatiker und Lyriker

Freie Menschen, denkt an diese Maxime: Wir können uns die Freiheit aneignen, aber sie wird nie wiedergewonnen, wenn sie einmal verloren ist.

fallback Image author Icon

Jean-Jacques Rousseau - französischsprachiger Schriftsteller, Philosoph und Pädagoge

Man nützt und versteht nur solche Lebensregeln, von denen man die Erfahrungen, worauf sie ruhen, so durchgemacht, daß man die Regeln hätte selber geben können.

fallback Image author Icon

Jean Paul - deutscher Schriftsteller

Nichts machte einen Philosophen so stolz wie eine gelungene Maxime, die er gegen den Stolz schrieb.

fallback Image author Icon

Emanuel Wertheimer - ungar. deutsch. österr. Aphoristiker und Schriftsteller

Alle auf das Recht anderer Menschen bezogene Handlungen, deren Maxime sich nicht mit der Publizität verträgt, sind unrecht.

ThumbnailImmanuel Kant

Immanuel Kant - Philosoph

Wenige Maximen sind wahr in jeder Hinsicht.

fallback Image author Icon

Luc de Clapiers - französischer Schriftsteller, Philosoph und Moralist

Man muss sich selbst kennen. Wenn dies nicht zur Wahrheitsfindung dient, so dient es zumindest als Lebensregel und es gibt nichts Besseres.

ThumbnailBlaise Pascal

Blaise Pascal - franz. Mathematiker, Physiker, Erfinder, Schriftsteller und Philosoph

Gebote oder Maximen sind von großem Gewicht; und ein paar nützliche, die man zur Hand hat, tragen mehr zu einem glücklichen Leben bei als die Bände, die wir nicht finden können.

fallback Image author Icon

Seneca - römischer Philosoph, Dramatiker, Staatsmann

Mehr Zitate zum Thema Maxime

nächste Seite →