Zitate List, Trick

Entdecken Sie 54 Zitate zum Thema List, Trick von Autoren wie François de La Rochefoucauld, Thomas Paine und William Hazlitt bei Klugwort.

Die Demut ist oft nichts anderes als eine vorgespiegelte Unterwerfung, um andere zu unterwerfen: Sie ist ein Kunstgriff des Stolzes, der sich erniedrigt, um sich zu erhöhen.

fallback Image author Icon

François de La Rochefoucauld - französischer Adliger, Soldat und Schriftsteller

Schenke groß oder klein,/ aber immer gediegen./ Wenn die Bedachten die Gaben wiegen,/ sei dein Gewissen rein./ Schenke herzlich und frei./ Schenke dabei,/ was in dir wohnt/ an Meinung, Geschmack und Humor,/ so daß die eigene Freude zuvor/ dich reichlich belohnt./ Schenke mit Geist ohne List./ Sei eingedenk,/ daß dein Geschenk/ du selber bist.

fallback Image author Icon

Joachim Ringelnatz - Schriftsteller | Kabarettist | Seemann

Die Bindung ist das Leben der Persönlichkeit, und für die Bindung kämpft das persönliche Ich mit unermüdlichem Einfallsreichtum und hartnäckigster List.

ThumbnailAldous Huxley

Aldous Huxley - brit. Schriftsteller und Intellektueller

Gegen Schufte muß man mit List agieren, sonst ist man perdu.

fallback Image author Icon

Heinrich Heine - deutscher Dichter, Schriftsteller, Journalist

Die Tiere, denen die Natur die Fähigkeit gegeben hat, die wir List nennen, wissen immer, wann sie sie einsetzen müssen, und setzen sie weise ein; aber wenn der Mensch zur List herabsteigt, macht er Fehler und betrügt.

fallback Image author Icon

Thomas Paine - brit.-amerik. politischer Aktivist, Schriftsteller und Intellektueller

Die größte Grobheit geht manchmal mit der größten Raffinesse einher, als natürliche Erleichterung.

fallback Image author Icon

William Hazlitt - englischer Essayist, Literaturkritiker und Schriftsteller

Tricks und Verrat sind die Praxis von Narren, die nicht genug Verstand haben, um ehrlich zu sein.

ThumbnailBenjamin Franklin

Benjamin Franklin - US Politiker, Schriftsteller, Wissenschaftler, Erfinder, Diplomat, Gründervater

Das ist purer Humbug. Wenn du sie nicht überzeugen kannst, verwirre sie. Das ist ein alter politischer Trick. Aber dieses Mal wird er nicht funktionieren.

fallback Image author Icon

Harry S. Truman - 33. Präsident der USA

Sieh dir das Ding genau an. Sieh dir auch den Tisch an und überzeuge dich davon, dass es keine Tricks gibt. Ich will dieses Modell nicht verschwenden und dann für einen Quacksalber gehalten werden.

fallback Image author Icon

Herbert George Wells - britischer Schriftsteller, Historiker und Soziologe

Liebe macht ohnehin, wie listig, so kühn gegen jeden, und nur gegen das Geliebte scheuer und einfacher.

fallback Image author Icon

Jean Paul - deutscher Schriftsteller

Die gefährlichste List des Teufels besteht darin, uns zu überzeugen, dass es ihn ...

ThumbnailCharles Baudelaire

Charles Baudelaire - franz. Dichter, Essayist und Kunstkritiker

Wer die Ursache dafür ist, dass ein anderer mächtig wird, ist selbst ruiniert; denn diese Macht wird von ihm entweder durch List oder durch Gewalt erzeugt; und beides wird von demjenigen vermutet, der zur Macht gelangt ist.

fallback Image author Icon

Niccolò Machiavelli - ital. Philosoph, Schriftsteller und Politiker

Wir betrügen und schmeicheln niemanden durch so feine Kunstgriffe als uns selbst.

ThumbnailArthur Schopenhauer

Arthur Schopenhauer - deutscher Philosoph

Fehler schließen List und Tücke aus; daher müssen alle Fehler allen zu verzeihen sein.

fallback Image author Icon

Gotthold Ephraim Lessing - deutscher Dichter, Schriftsteller, Philosoph und Dramatiker

Doch seinen (des Ritters) Mut muß Weisheit leiten, Und List muß mit der Stärke streiten.

ThumbnailFriedrich Schiller

Friedrich Schiller

Gesellschaft: Ein genialer Trick, um Profit zu machen, ohne individuelle Verantwortung zu übernehmen.

fallback Image author Icon

Ambrose Gwinnett Bierce - US Schriftsteller, Journalist und Satiriker

List ... ist nur die schlechte Nachahmung von Weisheit.

fallback Image author Icon

Platon - griechischer Philosoph

Die List ist eine natürliche Gabe des weiblichen Geschlechts, und da ich überzeugt bin, daß alle natürlichen Neigungen an sich gut sind, bin ich der Meinung, daß man diese wie die anderen pflegen soll.

fallback Image author Icon

Jean-Jacques Rousseau - französischsprachiger Schriftsteller, Philosoph und Pädagoge

List ist nur ärmliche Klugheit.

fallback Image author Icon

François de La Rochefoucauld - französischer Adliger, Soldat und Schriftsteller

Ich werde dir nicht viel mehr über den Fall erzählen, Doktor. Du weißt, dass ein Zauberkünstler keinen Ruhm erntet, wenn er seinen Trick einmal erklärt hat; und wenn ich dir zu viel von meiner Arbeitsweise zeige, wirst du zu dem Schluss kommen, dass ich doch ein ganz gewöhnlicher Mensch bin.

fallback Image author Icon

Arthur Conan Doyle - brit. Schriftsteller

Christlicher Umlaut Seit die Lust aus der Welt entschwand und die Last ihr beschieden, Lebt sie am Tag mit der Last, flieht sie des Nachts zu der List.

fallback Image author Icon

Karl Kraus - österreichischer Schriftsteller, Publizist, Satiriker und Dramatiker

Immer listig sein, deutet auf einen kleinlichen Geist und fast stets kommt es vor, daß der, welcher sich dadurch auf der einen Seite deckt, auf der anderen sich eine Blöße gibt.

fallback Image author Icon

François de La Rochefoucauld - französischer Adliger, Soldat und Schriftsteller

Der große Kunstgriff, kleine Abweichungen von der Wahrheit für die Wahrheit selbst zu halten, worauf die ganze Differential-Rechnung gebaut ist, ist auch zugleich der Grund unsrer witzigen Gedanken, wo oft das Ganze hinfallen würde, wenn wir die Abweichungen in einer philosophischen Strenge nehmen würden.

fallback Image author Icon

Georg Christoph Lichtenberg - deutscher Schriftsteller, Mathematiker, Physiker und Aphoristiker

Der Deist braucht keine dieser Tricks und Shows, die man Wunder nennt, um seinen Glauben zu bestätigen, denn was kann ein größeres Wunder sein als die Schöpfung selbst und seine eigene Existenz?

fallback Image author Icon

Thomas Paine - brit.-amerik. politischer Aktivist, Schriftsteller und Intellektueller

Wer hat nicht schon, wenn er um etwas angegangen zu werden vermutete, die Stirne in Falten gezogen, oder das Gesicht abgewendet, oder Geschäfte vorgegeben oder durch weitläufige Reden, mit denen man geflissentlich gar nicht zu Ende kam, den Bittenden nicht zu Worte kommen lassen und durch diesen oder jenen Kunstgriff bei dringenden Umständen sich davonzuschleichen gewusst?

fallback Image author Icon

Seneca - römischer Philosoph, Dramatiker, Staatsmann

Mehr Zitate zum Thema List, Trick

nächste Seite →