Zitate Konsequenz

Entdecken Sie 246 Zitate zum Thema Konsequenz von Autoren wie Thomas Paine, Fjodor Michailowitsch Dostojewski und Arthur Conan Doyle bei Klugwort.

Führungspersönlichkeiten sind nicht für Meinungsumfragen verantwortlich, sondern für die Folgen ihres Handelns.

fallback Image author Icon

Henry Kissinger - US Diplomat, Politiker und Gelehrter

Welche Position ich auch immer innehatte, sie war das Ergebnis von Kollegen - von meinen Kameraden in der Bewegung -, die in ihrer Weisheit beschlossen hatten, mich zu benutzen, um die Aufmerksamkeit des Landes und der internationalen Gemeinschaft auf mich zu lenken.

ThumbnailNelson Mandela

Nelson Mandela - Anti-Apartheid-Aktivist, Politiker, Staatspräsident

Teamwork ist die Fähigkeit, zusammen auf eine gemeinsame Vision hinzuarbeiten. Sie ist der Treibstoff, der es gewöhnlichen Menschen ermöglicht, ungewöhnliche Ergebnisse zu erzielen.

ThumbnailAndrew Carnegie

Andrew Carnegie - schott.-amerik. Industrieller, Unternehmer, Philanthrop

Ergib dich nicht der Stimmung dessen, der dich beleidigt, und folge nicht dem Weg, auf den er dich schleppen möchte.

fallback Image author Icon

Marc Aurel - römischer Kaiser, Philosoph

Das Studium und das Wissen über das Universum wären irgendwie lahm und mangelhaft, wenn keine praktischen Ergebnisse folgen würden.

fallback Image author Icon

Cicero - römischer Staatsmann, Anwalt, Schriftsteller und Philosoph

Eine Verfassung definiert und begrenzt die Befugnisse der Regierung, die sie schafft. Daraus folgt als natürliche und logische Konsequenz, dass die Ausübung von Befugnissen, die nicht in der Verfassung verankert sind, eine Machtanmaßung und damit illegal ist.

fallback Image author Icon

Thomas Paine - brit.-amerik. politischer Aktivist, Schriftsteller und Intellektueller

Stärke ist das Ergebnis von Not; Sicherheit setzt eine Prämie auf Schwäche. Die Arbeit an der Verbesserung der Lebensbedingungen - der eigentliche zivilisatorische Prozess, der das Leben immer sicherer macht - hatte sich stetig weiterentwickelt und erreichte ihren Höhepunkt... Und die Ernte war das, was ich sah.

fallback Image author Icon

Herbert George Wells - britischer Schriftsteller, Historiker und Soziologe

Geh voran, wenn sich die Gelegenheit bietet. Sieh dich nie um, um zu sehen, ob es jemand bemerkt... Sei zufrieden mit dem Erfolg in jeder noch so kleinen Angelegenheit und denke daran, dass selbst ein solches Ergebnis keine Kleinigkeit ist.

fallback Image author Icon

Marc Aurel - römischer Kaiser, Philosoph

Sokrates war der erste, der die Philosophie vom Himmel herabführte und unter den Menschen verbreitet hatte, indem er sie anspornte, die Lehre des Lebens, der menschlichen Gemütsart und die Folgen guter und böser Taten zu studieren.

fallback Image author Icon

Cicero - römischer Staatsmann, Anwalt, Schriftsteller und Philosoph

Wenn wir merken, dass der Klimawandel wirklich schlimm ist, sind unsere Möglichkeiten, ihn zu beheben, extrem begrenzt... Der Kohlenstoff steigt zwar nach oben, aber der Erwärmungseffekt wird verzögert. Und die Auswirkungen dieser Erwärmung auf die Arten und das Ökosystem werden verzögert. Das bedeutet, dass selbst wenn du tugendhaft wirst, die Dinge noch eine ganze Weile schlechter werden.

ThumbnailBill Gates

Bill Gates - US Unternehmer, Philanthrop und Softwareentwickler

Die Vorsehung hat für alles eine bestimmte Stunde. Wir können keine Ergebnisse befehlen, wir können uns nur bemühen.

ThumbnailMahatma Gandhi

Mahatma Gandhi - Politiker, Freiheitskämpfer, Philosoph

Es gibt nur sehr wenig absichtliche Bosheit in der Welt. Die Dummheit unseres Egoismus führt zwar zu den gleichen Ergebnissen, aber im ethischen Laboratorium zeigt sie eine andere Natur.

fallback Image author Icon

Herbert George Wells - britischer Schriftsteller, Historiker und Soziologe

Die Absicht und das Ergebnis von Verletzlichkeit ist Vertrauen, Intimität und Verbindung. Das Ergebnis von übertriebener Offenheit ist Misstrauen, Trennung - und meist auch ein wenig Verurteilung.

ThumbnailBrené Brown

Brené Brown - amerik. Autorin, Forscherin und Professorin

Ich habe zu viel gesehen, um nicht zu wissen, dass der Eindruck einer Frau wertvoller sein kann als die Schlussfolgerung eines analytischen Denkers.

fallback Image author Icon

Arthur Conan Doyle - brit. Schriftsteller

Die Arbeit: eine fortschreitende und anhäufende Kraft die Zinsen trägt wie das Kapital sowohl hinsichtlich der Fähigkeiten als auch der Ergebnisse.

ThumbnailCharles Baudelaire

Charles Baudelaire - franz. Dichter, Essayist und Kunstkritiker

TEAMWORK: der Treibstoff, der es gewöhnlichen Menschen ermöglicht, ungewöhnliche Ergebnisse zu erzielen.

ThumbnailAndrew Carnegie

Andrew Carnegie - schott.-amerik. Industrieller, Unternehmer, Philanthrop

Das Leben ist durchaus nicht so konsequent wie unsere Sorgen, es hat viel mehr Einfälle und viel mehr Seiten als wir.

fallback Image author Icon

Rainer Maria Rilke - österreichisch-deutscher Dichter

Ein böses Gewissen ist oft nur die Folge eines guten Gedächtnisses.

fallback Image author Icon

Emanuel Wertheimer - ungar. deutsch. österr. Aphoristiker und Schriftsteller

Wenn man die Menschen vor den Auswirkungen der Torheit schützt, führt das letztlich dazu, dass die Welt mit Narren gefüllt wird.

fallback Image author Icon

Herbert Spencer - brit. Philosoph, Soziologe, Biologe und Sozialtheoretiker

Ich erhalte nichts, was es wert ist zu haben, es sei denn, es ist das Ergebnis harter Arbeit.

ThumbnailBooker T. Washington

Booker T. Washington - afroamerik. Pädagoge, Autor und Bürgerrechtler

Die Moral ist in allen Ländern das Ergebnis von Gesetzgebung und Regierung; sie ist nicht afrikanisch oder asiatisch oder europäisch: Sie ist gut oder schlecht.

fallback Image author Icon

Denis Diderot - franz. Schriftsteller, Philosoph und Aufklärer

Wenn das Leben wie eine Folge von Träumen erscheint, so gibt es auch in Träumen eine poetische Gerechtigkeit.

fallback Image author Icon

Ralph Waldo Emerson - US Schriftsteller und Essayist

Dilemma: der Lohn der Konsequenz.

fallback Image author Icon

Ambrose Gwinnett Bierce - US Schriftsteller, Journalist und Satiriker

Hass und Gewalt können nicht nur in einem Teil der Welt herrschen, ohne Auswirkungen auf den Rest der Welt zu haben.

ThumbnailEleanor Roosevelt

Eleanor Roosevelt

Ein anderer, bei dieser Gelegenheit zu erwähnender, aber nicht weg zu erklärender und seine heillosen Folgen täglich manifestierender Grundfehler des Christentums ist, daß es widernatürlicherweise den Menschen losgerissen hat von der Tierwelt, welcher er doch wesentlich angehört, und ihn nun ganz allein gelten lassen will, die Tiere geradezu als Sachen betrachtend. — während Brahmanismus und Buddhismus, der Wahrheit getreu, die augenfällige Verwandtschaft des Menschen, wie im allgemeinen mit der ganzen Natur, so zunächst und zumeist mit der tierischen, entschieden anerkennen und ihn stets, durch Metempsychose und sonst, in enger Verbindung mit der Tierwelt darstellen.

ThumbnailArthur Schopenhauer

Arthur Schopenhauer - deutscher Philosoph

Mehr Zitate zum Thema Konsequenz

nächste Seite →