Zitate Hoffnungslosigkeit

Entdecken Sie 13 Zitate zum Thema Hoffnungslosigkeit von Autoren wie Fjodor Michailowitsch Dostojewski, Johann Nepomuk Nestroy und Arthur Conan Doyle bei Klugwort.

Die Freude der Verzweiflung. Aber gerade in der Verzweiflung finden wir das größte Vergnügen, vor allem, wenn wir uns der Hoffnungslosigkeit der Situation bewusst sind... ...alles ist ein Durcheinander, bei dem man nicht sagen kann, was was ist, aber dass es dir trotz dieser Unmöglichkeit und Täuschung immer noch weh tut, und je weniger du verstehen kannst, desto mehr tut es weh.

fallback Image author Icon

Fjodor Michailowitsch Dostojewski - russischer Schriftsteller

Hausherren haben noch selten hoffnungslos geliebt.

fallback Image author Icon

Johann Nepomuk Nestroy - österr. Schauspieler, Dramatiker, Satiriker

Ich kann ohne Kopfarbeit nicht leben. Wofür sollte ich sonst leben? Stell dich hier ans Fenster. War die Welt jemals so trostlos, trostlos, unrentabel? Sieh, wie der gelbe Nebel die Straße hinunterwirbelt und über die dunkelblauen Häuser zieht. Was könnte hoffnungslos prosaischer und materieller sein?

fallback Image author Icon

Arthur Conan Doyle - brit. Schriftsteller

Was ich verlange, ist schwer. Es ist einfacher, zynisch zu sein, zu akzeptieren, dass Veränderungen nicht möglich sind und die Politik hoffnungslos ist, und zu glauben, dass unsere Stimmen und Taten nichts zählen. Aber wenn wir jetzt aufgeben, dann verzichten wir auf eine bessere Zukunft.

ThumbnailBarack Obama

Barack Obama - 44. Präsident der USA

In der Verzweiflung gibt es die intensivsten Freuden, besonders wenn man sich der Hoffnungslosigkeit seiner Lage sehr bewusst ist.

fallback Image author Icon

Fjodor Michailowitsch Dostojewski - russischer Schriftsteller

Nichts ist so hoffnungslos, daß wir nicht Grund zu neuer Hoffnung fänden.

fallback Image author Icon

Niccolò Machiavelli - ital. Philosoph, Schriftsteller und Politiker

Ich glaube, wir sind alle hoffnungslos unvollkommen.

fallback Image author Icon

Louisa May Alcott - US Schriftstellerin

Menschen, die Küsse werfen, sind hoffnungslos faul.

ThumbnailBob Hope

Bob Hope - U.S. Entertainer

Es ist echte Trostlosigkeit, [...] Trost zu wünschen und anzunehmen.

fallback Image author Icon

Jean Paul - deutscher Schriftsteller

Er ist nicht die Leidenschaft eines Geistes, der mit dem Unglück oder der Hoffnungslosigkeit seiner Wünsche kämpft, sondern eines Geistes, der sich selbst ausbeutet und dem alle anderen Dinge gleichgültig sind oder der sich vor ihnen ekelt.

fallback Image author Icon

William Hazlitt - englischer Essayist, Literaturkritiker und Schriftsteller

Wenn man nur an das Böse denkt, wird man pessimistisch und hoffnungslos wie Freud. Aber wenn man glaubt, es gäbe kein Böses, dann ist man nur ein weiterer verblendeter Pollyanna.

ThumbnailAbraham Maslow

Abraham Maslow - US-Psychologe

35 Jahre meines Lebens war ich ein Nihilist, ein Mann, der an nichts glaubte. Doch vor fünf Jahren kam der Glauben zu mir. Ich fing an, die Lehren Jesu zu glauben und dadurch erfuhr mein gesamtes Leben plötzliche Veränderung. Leben und Tod verloren ihren Schrecken. Statt Hoffnungslosigkeit durfte ich von der Freude und dem Glück kosten, die einem selbst der Tod nicht nehmen kann.

fallback Image author Icon

Leo Tolstoi - russischer Schriftsteller

Das Unbewusste ist kein dämonisches Ungeheuer, sondern ein moralisch, ästhetisch und intellektuell indifferentes Naturwesen, das nur dann wirklich gefährlich wird, wenn unsere bewusste Einstellung dazu hoffnungslos unrichtig ist. In dem Maße, wie wir verdrängen, steigt die Gefährlichkeit des Unbewussten.

ThumbnailCarl Gustav Jung

Carl Gustav Jung - Schweizer Psychiater

Mehr Zitate zum Thema Hoffnungslosigkeit