Zitate Gute Tat

Entdecken Sie 85 Zitate zum Thema Gute Tat von Autoren wie Seneca, Emanuel Wertheimer und François de La Rochefoucauld bei Klugwort.

Der Undank schmerzt besonders dann, wenn die Wohltat als Kapitalsanlage galt.

fallback Image author Icon

Emanuel Wertheimer - ungar. deutsch. österr. Aphoristiker und Schriftsteller

Schwere Strafen sollten auf einmal ausgeteilt werden, damit ihre Plötzlichkeit weniger Anstoß erregt; Wohltaten sollten tröpfchenweise ausgeteilt werden, damit sie umso mehr genossen werden können.

fallback Image author Icon

Niccolò Machiavelli - ital. Philosoph, Schriftsteller und Politiker

Einen dankbaren Menschen erfreut die empfangene Wohltat immer, einen undankbaren nur einmal.

fallback Image author Icon

Seneca - römischer Philosoph, Dramatiker, Staatsmann

Man verschweigt selten, dass man ungern von seinen Wohltaten spricht.

fallback Image author Icon

Emanuel Wertheimer - ungar. deutsch. österr. Aphoristiker und Schriftsteller

Seiner Dankbarkeit rühmt man sich gewöhnlich wie einer erteilten Wohltat.

fallback Image author Icon

Emanuel Wertheimer - ungar. deutsch. österr. Aphoristiker und Schriftsteller

Würde man den Überfluss eines Volkes schätzen und eine ständige Steuer oder Wohltätigkeit erheben, gäbe es mehr Armenhäuser als Arme, mehr Schulen als Gelehrte und außerdem genug für die Regierung.

fallback Image author Icon

William Penn - englischer Quäker, Kolonialadministrator und Schriftsteller

Warum sollten die Leute jemals Anerkennung für Wohltätigkeit annehmen, wenn sie doch wissen, dass sie auf andere Weise nicht so viel Freude an ihren Guineas haben?

fallback Image author Icon

Arthur Conan Doyle - brit. Schriftsteller

Undankbarer: jemand, der von einem anderen eine Wohltat empfängt oder sonstwie Gegenstand der Nächstenliebe ist.

fallback Image author Icon

Ambrose Gwinnett Bierce - US Schriftsteller, Journalist und Satiriker

Ich glaube, ich bin einer der patriotischsten Menschen, die mir in Amerika je begegnet sind. Ich halte mich für einen grundsätzlichen Patrioten. Ich beteilige mich sehr aktiv an der Kommunalpolitik, weil meine Stimme etwas wert sein könnte. Ich beteilige mich auf sinnvolle Weise - nicht durch Spenden; ich arbeite daran.

fallback Image author Icon

Hunter S. Thompson - US Schriftsteller, Journalist

Wer nicht auf Undank rechnet, hat noch wenig Wohltaten ausgeübt.

fallback Image author Icon

Emanuel Wertheimer - ungar. deutsch. österr. Aphoristiker und Schriftsteller

Dass die Juden sich ein ausschließliches Recht auf die Wohltaten Gottes anmaßten, wird ein dauerhaftes Zeugnis gegen sie sein, und das gleiche wird es gegen die Christen sein.

fallback Image author Icon

William Blake - englischer Dichter, Künstler und Drucker

Der Eifersüchtige kennt alle Qualen des Wahnsinns – ohne dessen Wohltaten.

fallback Image author Icon

Emanuel Wertheimer - ungar. deutsch. österr. Aphoristiker und Schriftsteller

Die Wohltaten, die ein Sohn dem Vater erweist, kann man sich in’s Unendliche ausgedehnt denken, während des Vaters Geschenk ganz einfach und mühelos ist, ja dem, der es gibt, noch Lust gewährt; ein Geschenk, das er wohl auch manchen gegeben haben muss, ohne zu wissen, dass er’s ihnen gegeben hat.

fallback Image author Icon

Seneca - römischer Philosoph, Dramatiker, Staatsmann

Man sollte die Wohltätigkeit aus Weltanschauung bekämpfen, nicht aus Geiz.

fallback Image author Icon

Karl Kraus - österreichischer Schriftsteller, Publizist, Satiriker und Dramatiker

Ein Wohltäter hat immer etwas von einem Gläubiger.

fallback Image author Icon

Friedrich Hebbel - deutscher Dramatiker und Lyriker

Eine richtig angelegte Wohltätigkeit beginnt bei der eigenen Person.

fallback Image author Icon

Honoré de Balzac - franz. Schriftsteller

Die Autoren, in deren Hände die Natur einen Zauberstab gelegt hat, mit dem sie uns berühren, sobald wir das Unglück im Leben vergessen, die Dunkelheit aus unserer Seele weichen und wir mit dem Leben versöhnt sind, sollten zu den Wohltätern des Menschengeschlechts gezählt werden.

fallback Image author Icon

Denis Diderot - franz. Schriftsteller, Philosoph und Aufklärer

Gegen Liebe ist man nie undankbar, nur gegen Wohltaten.

fallback Image author Icon

Jean Paul - deutscher Schriftsteller

Wohltaten hören auf, Wohltaten zu sein, wenn man sucht, sich für sie bezahlt zu machen.

fallback Image author Icon

Gotthold Ephraim Lessing - deutscher Dichter, Schriftsteller, Philosoph und Dramatiker

Nichts wird langsamer vergessen als eine Beleidigung und nichts eher als eine Wohltat.

fallback Image author Icon

Martin Luther - deutscher Theologe, Mönch und Reformator

Das, was mit Stolz und Prahlerei gegeben wird, ist eher ein Ehrgeiz als eine Wohltat.

fallback Image author Icon

Seneca - römischer Philosoph, Dramatiker, Staatsmann

Wenn Menschen Gefallen von jemandem erhalten, von dem sie erwartet haben, dass er ihnen Unrecht tut, sind sie ihrem Wohltäter gegenüber noch mehr verpflichtet...

fallback Image author Icon

Niccolò Machiavelli - ital. Philosoph, Schriftsteller und Politiker

Auch wenn du mit deiner Wohltat übel angekommen bist, lass sie dich freuen. Der andre wird sich immer ärgern, wenn du deine Wohltat selbst in einem solchen Falle nicht bereuest.

fallback Image author Icon

Seneca - römischer Philosoph, Dramatiker, Staatsmann

Man findet kaum so viele Undankbare, als man in der Lage ist, Wohltaten zu erweisen...

fallback Image author Icon

François de La Rochefoucauld - französischer Adliger, Soldat und Schriftsteller

Wohltaten um des Dankes willen sind goldene Pfeile mit Widerhaken.

fallback Image author Icon

Peter Sirius - deutscher Dichter und Aphoristiker

Mehr Zitate zum Thema Gute Tat

nächste Seite →