Zitate Glaube, Glauben

Entdecken Sie 1418 Zitate zum Thema Glaube, Glauben von Autoren wie Georg Christoph Lichtenberg, Anne Frank und Fjodor Michailowitsch Dostojewski bei Klugwort.

Die Zukunft gehört denen, die an die Wahrhaftigkeit ihrer Träume glauben.

ThumbnailEleanor Roosevelt

Eleanor Roosevelt

Ich bin sehr abergläubisch, allein ich schäme mich dessen gar nicht, so wenig als ich mich schäme, zu glauben, dass die Erde stille steht; es ist der Körper meiner Philosophie, und ich danke nur Gott, dass er mir eine Seele gegeben hat [die] dieses korrigieren kann.

fallback Image author Icon

Georg Christoph Lichtenberg - deutscher Schriftsteller, Mathematiker, Physiker und Aphoristiker

Der Glaube, dass die Welt immer schlechter wird, dass wir extreme Armut und Krankheiten nicht lösen können, ist nicht nur falsch. Er ist schädlich.

ThumbnailBill Gates

Bill Gates - US Unternehmer, Philanthrop und Softwareentwickler

So wie das ehrlich erworbene Eigentum am besten durch gleiche Rechte gesichert ist, so ist das unrechtmäßig erworbene Eigentum durch ein Monopol an Rechten geschützt. Wer einen anderen seines Eigentums beraubt hat, wird als Nächstes versuchen, ihn seiner Rechte zu berauben, um dieses Eigentum zu sichern; denn wenn der Räuber zum Gesetzgeber wird, glaubt er sich in Sicherheit.

fallback Image author Icon

Thomas Paine - brit.-amerik. politischer Aktivist, Schriftsteller und Intellektueller

Täuschung ist die feine, aber starke Kette, die durch alle Glieder der Gesellschaft sich zieht; betrügen oder betrogen werden, das ist die Wahl, und wer glaubt, es gibt ein Drittes, betrügt sich selbst.

fallback Image author Icon

Johann Nepomuk Nestroy - österr. Schauspieler, Dramatiker, Satiriker

Wenn uns einmal ein höheres Wesen sagte wie die Welt entstanden sei, so möchte ich wohl wissen, ob wir im Stande wären es zu verstehen. Ich glaube nicht. Von Entstehung würde schwerlich etwas vorkommen, denn das ist bloßer Anthropomorphismus. Es könnte gar wohl sein, daß es außer unserm Geist gar nichts gibt was unserem Begriff von Entstehung korrespondiert, sobald er nicht auf Relationen von Dingen gegen Dinge, sondern auf Gegenstände an sich angewendet wird.

fallback Image author Icon

Georg Christoph Lichtenberg - deutscher Schriftsteller, Mathematiker, Physiker und Aphoristiker

Ich stecke gerade mitten in einer Depression. Ich kann dir nicht genau sagen, was sie ausgelöst hat, aber ich glaube, sie rührt von meiner Feigheit her, die mir auf Schritt und Tritt begegnet.

ThumbnailAnne Frank

Anne Frank - dt. Holocaustopfer

Wenn ein Mann unberührt vom Wahnsinn der Musen an die Tür der Poesie tritt und glaubt, dass die Technik allein ihn zu einem guten Dichter macht, werden er und seine vernünftigen Kompositionen niemals die Vollkommenheit erreichen, sondern von den Darbietungen des inspirierten Wahnsinnigen völlig in den Schatten gestellt werden.

fallback Image author Icon

Sokrates - griech. Denker und Philosoph

Wenn du ein Volk daran gewöhnst zu glauben, dass Priester oder eine andere Klasse von Menschen Sünden vergeben können, wirst du Sünden im Überfluss haben.

fallback Image author Icon

Thomas Paine - brit.-amerik. politischer Aktivist, Schriftsteller und Intellektueller

Nach bestem Wissen und Gewissen habe ich mich für und nicht gegen die Union eingesetzt. So wie ich nicht gefühlt habe, so habe ich auch keine harten Gefühle gegenüber unseren Brüdern im Süden geäußert. Ich habe stets erklärt, wie ich wirklich glaubte, dass der einzige Unterschied zwischen ihnen und uns der Unterschied der Umstände ist.

ThumbnailAbraham Lincoln

Abraham Lincoln - Politiker, Anwalt, 16. Präsident der Vereinigten Staaten

Glaube ohne Liebe ist nichts wert.

fallback Image author Icon

Martin Luther - deutscher Theologe, Mönch und Reformator

Es gibt Leute, die glauben, alles wäre vernünftig, was man mit einem ernsthaften Gesicht tut.

fallback Image author Icon

Georg Christoph Lichtenberg - deutscher Schriftsteller, Mathematiker, Physiker und Aphoristiker

Der Glaube einer gottesdienstlichen Religion ist ein Fron- und Lohnglaube (fides mercenaria, servilis) und kann nicht für den seligmachenden angesehen werden, weil er nicht moralisch ist. Dieser muß ein freier, auf lauter Herzensgesinnungen gegründeter Glaube sein.

ThumbnailImmanuel Kant

Immanuel Kant - Philosoph

Ich glaube an Innovation und daran, dass man Innovation bekommt, wenn man Forschung finanziert und die grundlegenden Fakten lernt.

ThumbnailBill Gates

Bill Gates - US Unternehmer, Philanthrop und Softwareentwickler

Die religiösen Genies aller Zeiten waren durch diese kosmische Religiosität ausgezeichnet, die keine Dogmen und keinen Gott kennt, der nach dem Bild des Menschen gedacht wäre.

ThumbnailAlbert Einstein

Albert Einstein - Physiker, Humanist, Friedensaktivist

Ich glaube nicht an die Mathematik. Ich glaube an Gott - aber ich vertraue der Mathematik.

ThumbnailAlbert Einstein

Albert Einstein - Physiker, Humanist, Friedensaktivist

Ich glaube nicht an Gott, aber ich bin sehr an ihr interessiert.

ThumbnailArthur C. Clarke

Arthur C. Clarke - brit. Science-Fiction-Autor

Meiner Ansicht nach ist der Katholizismus nicht einmal ein Glaube, sondern einfach die Fortsetzung des weströmischen Kaisertums.

fallback Image author Icon

Fjodor Michailowitsch Dostojewski - russischer Schriftsteller

Sich zu zwingen, eine Sache zu glauben und zu akzeptieren, ohne sie zu verstehen, ist politisch und nicht spirituell oder intellektuell.

ThumbnailBuddha

Buddha

Ich glaube, daß fast alle unsere Traurigkeiten Momente der Spannung sind, die wir als Lähmung empfinden, weil wir unsere befremdeten Gefühle nicht mehr leben hören.

fallback Image author Icon

Rainer Maria Rilke - österreichisch-deutscher Dichter

aber kein weißer Amerikaner glaubt, dass eine andere Rasse vollkommen zivilisiert ist, solange sie nicht die Kleidung des weißen Mannes trägt, das Essen des weißen Mannes isst, die Sprache des weißen Mannes spricht und sich zur Religion des weißen Mannes bekennt.

ThumbnailBooker T. Washington

Booker T. Washington - afroamerik. Pädagoge, Autor und Bürgerrechtler

Unser Glaube ist schwach und doch mächtig, denn es ist ein klein Geistlein im Herzen, das heißt unaussprechlich Seufzen, und der Heilige Geist tritt dazu, der es versteht.

fallback Image author Icon

Martin Luther - deutscher Theologe, Mönch und Reformator

Meine Herren, gehen wir davon aus, dass der Mensch nicht dumm ist. (In der Tat kann man sich nicht weigern, das anzunehmen, und sei es nur aus der Überlegung heraus, dass, wenn der Mensch dumm ist, wer ist dann weise?) Aber wenn er nicht dumm ist, ist er ungeheuerlich undankbar! Phänomenal undankbar. Ich glaube sogar, dass die beste Definition des Menschen der undankbare Zweibeiner ist.

fallback Image author Icon

Fjodor Michailowitsch Dostojewski - russischer Schriftsteller

Ich glaube, wenn der Tod unsere Augen schließt, werden wir in einem Lichte stehen, in welchem unser Sonnenlicht nur der Schatten ist.

ThumbnailArthur Schopenhauer

Arthur Schopenhauer - deutscher Philosoph

In dem Moment, in dem wir etwas glauben wollen, sehen wir plötzlich alle Argumente, die dafür sprechen, und werden blind für die Argumente, die dagegen sprechen.

ThumbnailGeorge Bernard Shaw

George Bernard Shaw - Dramatiker, Kritiker und politischer Aktivist

Mehr Zitate zum Thema Glaube, Glauben

nächste Seite →