Zitate Freiheit

Entdecken Sie 506 Zitate zum Thema Freiheit von Autoren wie Immanuel Kant, Thomas Paine und Jean-Jacques Rousseau bei Klugwort.

B: Sollte die Freiheit nichts anderes sein, als daß es in meiner Macht steht, das, was ich will, auch zu tun? [...] Ich bin nicht frei zu wollen, was ich will? [...] A: Ihr Wille ist nicht frei, aber Ihre Handlungen sind frei. Sie sind frei zum Handeln, wenn es in Ihrer Macht steht, zu handeln. [...] All die Bücher über die Freiheit zum beliebigen Tun, zum beliebigen Handeln [...] sind dummes Geschwätz; es gibt keine Freiheit zum beliebigen Tun. Das ist ein Wort ohne Sinn und Verstand, das sich Leute ausgedacht haben, die zu wenig davon hatten.

fallback Image author Icon

Voltaire - französischen Schriftsteller, Philosoph und Intellektueller

Freiheit ruft die Vernunft, Freiheit die wilde Begierde.

ThumbnailFriedrich Schiller

Friedrich Schiller

Die schönsten Träume von Freiheit werden ja im Kerker geträumt.

ThumbnailFriedrich Schiller

Friedrich Schiller

Lad' ich ein, oder werd' ich eingeladen – zweimal leidet meine Freiheit – aber im Wirtshaus nie.

fallback Image author Icon

Jean Paul - deutscher Schriftsteller

Der Weg, den wir für die Gegenwart gewählt haben, ist voller Gefahren, wie alle Wege. Der Preis der Freiheit ist immer hoch, aber die Amerikaner haben ihn immer bezahlt. Und einen Weg werden wir niemals wählen, nämlich den Weg der Kapitulation oder der Unterwerfung.

ThumbnailJohn F. Kennedy

John F. Kennedy - 35. Präsident der USA

Mein Land ist dort, wo die Freiheit lebt.

fallback Image author Icon

Thomas Paine - brit.-amerik. politischer Aktivist, Schriftsteller und Intellektueller

Ungehorsam ist die wahre Grundlage der Freiheit. Wer gehorsam ist, muss Sklave sein.

fallback Image author Icon

Henry David Thoreau - US Schriftsteller, Philosoph und Transzendentalist

Kraft wird aus dem Zwang geboren und stirbt an der Freiheit.

ThumbnailLeonardo da Vinci

Leonardo da Vinci - Maler, Bildhauer, Architekt, Ingenieur, Naturforscher

Die Republik kann weder Reichtum noch Glück schenken, denn das hat sie nicht versprochen. Es ist die Freiheit, diese zu verfolgen, nicht ihre Verwirklichung, die wir beanspruchen können.

ThumbnailAndrew Carnegie

Andrew Carnegie - schott.-amerik. Industrieller, Unternehmer, Philanthrop

Oh, Jo. Jo, du hast so viele außergewöhnliche Gaben; wie kannst du da erwarten, ein gewöhnliches Leben zu führen? Du bist bereit, hinauszugehen und - und eine gute Verwendung für dein Talent zu finden. Aber ich weiß nicht, was ich ohne meine Jo machen soll. Geh und genieße deine Freiheit. Und sieh, was für wunderbare Dinge daraus entstehen.

fallback Image author Icon

Louisa May Alcott - US Schriftstellerin

Wenn auch die Gesetze durch die Macht einer Person verschüttet sind und die Freiheit mit Furcht erfüllt ist, so kommen sie doch mitunter zum Vorschein.

fallback Image author Icon

Cicero - römischer Staatsmann, Anwalt, Schriftsteller und Philosoph

Auch die Freiheit muß ihren Herrn haben.

ThumbnailFriedrich Schiller

Friedrich Schiller

Es gibt keine Frauenfrage. Es gibt die Frage der Freiheit und Gleichheit für alle menschlichen Wesen. Die Frauenfrage hingegen ist Unfug.

fallback Image author Icon

Leo Tolstoi - russischer Schriftsteller

Natürlichkeit, Schwester der Freiheit (und Einfalt).

fallback Image author Icon

Christian Morgenstern - deutscher Schriftsteller und Dichter

Freiheit ist es nicht wert, sie zu haben, wenn sie nicht die Freiheit beinhaltet, sich zu irren.

ThumbnailMahatma Gandhi

Mahatma Gandhi - Politiker, Freiheitskämpfer, Philosoph

Wir befinden uns unter der Herrschaft eines Systems politischer Institutionen, das den Zielen der bürgerlichen und religiösen Freiheit wesentlicher dient als jedes andere, von dem uns die Geschichte früherer Zeiten berichtet.

ThumbnailAbraham Lincoln

Abraham Lincoln - Politiker, Anwalt, 16. Präsident der Vereinigten Staaten

Ruhe ist Bedingung der Kultur, aber nichts ist der Freiheit gefährlicher als Ruhe.

ThumbnailFriedrich Schiller

Friedrich Schiller

Wenn die Menschen das Privileg des Denkens aufgeben, verlässt der letzte Schatten der Freiheit den Horizont.

fallback Image author Icon

Thomas Paine - brit.-amerik. politischer Aktivist, Schriftsteller und Intellektueller

Die lästigen Hausierer der Freiheit, die, wenn das Volk schon gar nichts kaufen will, mit dem Präservativ der Bildung herausrücken, mögen sich eine Zeitlang des Erfolges ihrer Zudringlichkeit freuen. Die Kultur hat es immer noch lieber mit den Hausknechten gehalten.

fallback Image author Icon

Karl Kraus - österreichischer Schriftsteller, Publizist, Satiriker und Dramatiker

Die politische Freiheit besteht darin, daß jeder seine Wohlfahrt nach seinen Begriffen suchen kann und auch nicht einmal als Mittel zum Zweck seiner eigenen Glückseligkeit von anderen ihren Begriffen gebraucht werden kann, sondern bloß nach der seinigen.

ThumbnailImmanuel Kant

Immanuel Kant - Philosoph

Zufriedenheit besteht in der Freiheit von Schmerz, die das positive Element des Lebens ist.

ThumbnailArthur Schopenhauer

Arthur Schopenhauer - deutscher Philosoph

Wahre Freiheit findet man weder im Despotismus noch in den Extremen der Demokratie, sondern in gemäßigten Regierungen.

ThumbnailAlexander Hamilton

Alexander Hamilton - US-Gründervater

Ich finde eine gewisse Freiheit auf den Hochschulen den Jünglingen äußerst nötig. Sie gehört zum Wesen und Gedeihen des Denkens.

ThumbnailImmanuel Kant

Immanuel Kant - Philosoph

Es kann als allgemeine Regel gelten, daß man, wenn in einem Staate, der sich den Namen Republik beilegt, alle Welt ruhig ist, jedes Mal überzeugt sein darf, daß dort keine Freiheit herrscht.

fallback Image author Icon

Montesquieu - französischer Philosoph, Politiker und Schriftsteller

Freiheit: ein politischer Zustand, dessen sich jede Nation allein zu erfreuen glaubt.

fallback Image author Icon

Ambrose Gwinnett Bierce - US Schriftsteller, Journalist und Satiriker

Mehr Zitate zum Thema Freiheit

nächste Seite →