Zitate Fanatismus

Entdecken Sie 24 Zitate zum Thema Fanatismus von Autoren wie Voltaire, Denis Diderot und Alan Watts bei Klugwort.

Mit anderen Worten: Ein Mensch, der in Sachen Religion fanatisch ist und sich an bestimmte Vorstellungen über die Natur Gottes und des Universums klammert, wird zu einem Menschen, der überhaupt keinen Glauben hat.

ThumbnailAlan Watts

Alan Watts - brit. Philosoph, Schriftsteller und Redner

Der Versuch, unsere Leidenschaften zu zerstören, ist der Gipfel der Torheit. Was für ein edles Ziel ist das des Eiferers, der sich wie ein Verrückter quält, um nichts zu wollen, nichts zu lieben, nichts zu fühlen, und der, wenn es ihm gelänge, zu einem kompletten Monster würde!

fallback Image author Icon

Denis Diderot - franz. Schriftsteller, Philosoph und Aufklärer

Kurz, je weniger Aberglaube, desto weniger Fanatismus, und je weniger Fanatismus, desto weniger Unheil.

fallback Image author Icon

Voltaire - französischen Schriftsteller, Philosoph und Intellektueller

Fanatismus ist nur einen Schritt von der Barbarei entfernt.

fallback Image author Icon

Denis Diderot - franz. Schriftsteller, Philosoph und Aufklärer

Mir genügt zur Zeit das Schwatzen der Seevögel, das leise Sich-Wiegen des stachlichen Strandhafers, ein wenig durch die Finger rinnender Sand und die graublaugrüne Fläche vor mir mit ihrer seltsamen Unbedingtheit.

fallback Image author Icon

Christian Morgenstern - deutscher Schriftsteller und Dichter

Der Fanatismus ist für den Aberglauben, was das Delirium für das Fieber, was die Raserei für den Zorn.

fallback Image author Icon

Voltaire - französischen Schriftsteller, Philosoph und Intellektueller

Echte Propheten haben manchmal, falsche Propheten haben immer fanatische Anhänger.

fallback Image author Icon

Marie von Ebner-Eschenbach - Österreichische Schriftstellerin

Der Atheismus und der Fanatismus sind zwei Ungeheuer, die die Gesellschaft verschlingen und zerreißen können.

fallback Image author Icon

Voltaire - französischen Schriftsteller, Philosoph und Intellektueller

Der Fanatismus ist die einzige "Willensstärke", zu der auch die Schwachen und Unsicheren gebracht werden können.

ThumbnailFriedrich Nietzsche

Friedrich Nietzsche - dt. Philosoph

Überall auf Erden hat man sich der Religion bedient, um Böses zu tun, aber sie wurde überall eingesetzt, um zum Guten zu führen; und wenn das Dogma den Fanatismus und den Krieg entstehen läßt, so flößt die Moral hingegen allerorts die Eintracht ein.

fallback Image author Icon

Voltaire - französischen Schriftsteller, Philosoph und Intellektueller

Der Fanatismus, obwohl schon blutdürstig und grausam, ist dennoch eine große und starke Leidenschaft, welche das Herz des Menschen erhebt und Todesverachtung lehrt; sie gibt ihm eine wunderbare Kraft, welche man nur besser leiten muß, um daraus die erhabensten Tugenden zu ziehen.

fallback Image author Icon

Jean-Jacques Rousseau - französischsprachiger Schriftsteller, Philosoph und Pädagoge

Die Philosophie ist von der Frömmigkeit so weit entfernt wie die Religion vom Fanatismus.

fallback Image author Icon

Denis Diderot - franz. Schriftsteller, Philosoph und Aufklärer

Furcht macht fanatisch.

ThumbnailBertrand Russell

Bertrand Russell - brit. Philosoph, Mathematiker, Logiker, Historiker, Schriftsteller

Fanatismus findet sich nur bei solchen, die einen inneren Zweifel zu übertönen suchen.

ThumbnailCarl Gustav Jung

Carl Gustav Jung - Schweizer Psychiater

Vom Fanatismus zur Barbarei ist es nur ein Schritt.

fallback Image author Icon

Denis Diderot - franz. Schriftsteller, Philosoph und Aufklärer

Der Fanatismus ist sehr rasch bei der Hand, immer, wenn er sich ein bißchen gekratzt fühlt. Dieses Scheusal hat Angst vor der Vernunft, wie die Schlangen vor den Störchen.

fallback Image author Icon

Voltaire - französischen Schriftsteller, Philosoph und Intellektueller

Die Tugend findet fanatische Anhänger unter denen, die sie nutzbringend an andre verpachten.

fallback Image author Icon

Emanuel Wertheimer - ungar. deutsch. österr. Aphoristiker und Schriftsteller

Der Fanatismus ist das Ergebnis eines falschen Bewußtseins, das die Religion den Launen der Phantasie und der Unberechenbarkeit der Leidenschaften dienstbar macht.

fallback Image author Icon

Voltaire - französischen Schriftsteller, Philosoph und Intellektueller

In meinen Zwanzigern habe ich nie einen Tag frei genommen. Keinen einzigen. Und ich bin immer noch fanatisch, aber jetzt bin ich etwas weniger fanatisch.

ThumbnailBill Gates

Bill Gates - US Unternehmer, Philanthrop und Softwareentwickler

Für Glaubensarten mögen gnadenlose Eiferer kämpfen, Wer im Recht lebt, kann nicht im Unrecht sein.

ThumbnailAlexander Pope

Alexander Pope - engl. Dichter

Man habe Energie ohne Fanatismus, Grundsätze ohne Demagogie und Strenge ohne Grausamkeit.

fallback Image author Icon

Napoleon Bonaparte - frz. Militärstratege, Staatsmann und Kaiser

Die schlecht aufgefaßte Religion gleicht einem Fieber, das bei der geringsten Gelegenheit in Raserei ausartet. Es ist dem Fanatismus eigen, daß er die Köpfe erhitzt.

fallback Image author Icon

Voltaire - französischen Schriftsteller, Philosoph und Intellektueller

Der Versuch, unsere Leidenschaften zu zerstören, ist der Gipfel der Torheit. Was für ein edles Ziel ist das des Eiferers, der sich wie ein Verrückter quält, um nichts zu begehren, nichts zu lieben, nichts zu fühlen, und der, wenn es ihm gelänge, als völliges Ungeheuer enden würde!

fallback Image author Icon

Denis Diderot - franz. Schriftsteller, Philosoph und Aufklärer

Man sollte meinen, dass ein System, das mit so groben und vulgären Absurditäten gespickt ist, wie es die Religion der Heiligen Schrift ist, niemals Glaubwürdigkeit erlangen könnte; doch wir haben gesehen, wozu Priesterkunst und Fanatismus fähig sind und was Leichtgläubige glauben.

fallback Image author Icon

Thomas Paine - brit.-amerik. politischer Aktivist, Schriftsteller und Intellektueller

Mehr Zitate zum Thema Fanatismus