Zitate Eile, Hektik

Entdecken Sie 58 Zitate zum Thema Eile, Hektik von Autoren wie François de La Rochefoucauld, Henry David Thoreau und Louisa May Alcott bei Klugwort.

Nimm dir Zeit für alle Dinge: Große Eile macht große Verschwendung.

ThumbnailBenjamin Franklin

Benjamin Franklin - US Politiker, Schriftsteller, Wissenschaftler, Erfinder, Diplomat, Gründervater

Hast du schon einmal eine Krabbe am Ufer beobachtet, die auf der Suche nach dem Atlantik rückwärts kriecht und verschwindet? So funktioniert der Verstand des Menschen.

fallback Image author Icon

Henry Louis Mencken - US Schriftsteller, Journalist, Kulturkritiker und Sprachwissenschaftler

Die große Eile, die man zeigt, um sich einer Verpflichtung zu entledigen, ist eine Art von Undank.

fallback Image author Icon

François de La Rochefoucauld - französischer Adliger, Soldat und Schriftsteller

Der Aufschub ist das der Eile entgegengesetzte Laster.

fallback Image author Icon

Martin Luther - deutscher Theologe, Mönch und Reformator

Ein breiter Spielraum ist im Leben eines Menschen genauso schön wie in einem Buch. Eile macht Verschwendung, im Leben genauso wie im Haushalt. Halte die Zeit ein, beobachte die Stunden des Universums, nicht die der Autos.

fallback Image author Icon

Henry David Thoreau - US Schriftsteller, Philosoph und Transzendentalist

Ich liebe meine Freiheit zu sehr, als dass ich es eilig hätte, sie für einen sterblichen Mann aufzugeben.

fallback Image author Icon

Louisa May Alcott - US Schriftstellerin

Alles ist ein einziges Spektakel von Kräften, die vergeudet werden, von Menschen, die nutzen und nicht ersetzen, die Geschichte eines Landes, das hektisch und ziellos im Fieber des Handels, des Geldmachens und der Vergnügungssucht versinkt.

fallback Image author Icon

Herbert George Wells - britischer Schriftsteller, Historiker und Soziologe

Der Weise ist niemals in Eile.

ThumbnailAristoteles

Aristoteles - Universalgelehrter, Philosoph, Naturforscher

Hast du Vernunft? – Ja. – Warum gebrauchst du sie denn nicht? Denn wenn du sie schalten lassest, was willst du noch mehr?

fallback Image author Icon

Marc Aurel - römischer Kaiser, Philosoph

Eile: die Tüchtigkeit von Stümpern.

fallback Image author Icon

Ambrose Gwinnett Bierce - US Schriftsteller, Journalist und Satiriker

Hast du verstanden? Halte mich nicht zurück! Meine Zeit ist gekommen, ich muss sterben!

fallback Image author Icon

Fjodor Michailowitsch Dostojewski - russischer Schriftsteller

Stoffel hackte mit dem Beile. Dabei tat er sich sehr wehe, Denn er traf in aller Eile Ganz genau die große Zehe.

ThumbnailWilhelm Busch

Wilhelm Busch - Dichter, Zeichner, Karikaturist

Hüte dich davor, in Eile zu versuchen, ein großer Mann zu werden. Einer von zehntausend solchen Versuchen kann gelingen. Das sind furchtbare Aussichten.

ThumbnailBenjamin Disraeli

Benjamin Disraeli - britischer Staatsmann, Schriftsteller, Premierminister

Ein Lebewohl "Wie denkst du mein?" Wie eines holden Traumes, Der schönsten Blüt' des blütenreichen Baumes Der Phantasie, gedenk' ich dein! Ich bin erwacht! Der kosend mich umwunden, Der süße Traum ist eilig mir verschwunden, Ließ mich allein in dunkler Nacht. Doch, wenn ein Traum, Ein lieblicher, sich endet, Wer hätte Klagen wohl um ihn verschwendet? Man denkt an ihn Minuten kaum! Die Nacht entflieht: Mir winkt das rege Leben! Mögst du dir selbst so leicht, als ich vergeben, Ich, der in dir – sich selber sieht!

fallback Image author Icon

Friedrich Hebbel - deutscher Dramatiker und Lyriker

Zu große Eile, eine Verpflichtung zu erfüllen, ist eine Art von Undankbarkeit.

fallback Image author Icon

François de La Rochefoucauld - französischer Adliger, Soldat und Schriftsteller

Hast du eine große Freude an etwas gehabt, so nimm Abschied! Nie kommt es zum zweiten Male.

ThumbnailFriedrich Nietzsche

Friedrich Nietzsche - dt. Philosoph

Der edle Mensch handelt nicht einmal für die Dauer einer einzigen Mahlzeit gegen die Tugend. In Momenten der Eile hält er an ihr fest. In Zeiten der Gefahr hält er an ihr fest.

ThumbnailKonfuzius

Konfuzius - chin. Philosoph, Lehrer und Gelehrter

Und so frage ich mich: „Wo sind deine Träume? Und ich schüttle den Kopf und murmle: 'Wie die Jahre vergehen!' Und ich frage mich wieder: „Was hast du mit diesen Jahren gemacht? Wo hast du deine besten Momente vergraben? Hast du wirklich gelebt? Sieh nur", sage ich zu mir selbst, “wie kalt es auf der ganzen Welt geworden ist! Und noch mehr Jahre werden vergehen, und hinter ihnen wird sich eine grimmige Isolation einschleichen. Die torkelnde Senilität wird humpelnd kommen, sich auf eine Krücke stützen, und dahinter werden ungelöste Langeweile und Verzweiflung kommen. Die Welt der Fantasien wird verblassen, Träume werden verwelken und sterben und wie Herbstlaub von den Bäumen fallen... . .

fallback Image author Icon

Fjodor Michailowitsch Dostojewski - russischer Schriftsteller

Hast du einen Garten und eine Bibliothek, dann hast du alles, was du brauchst.

fallback Image author Icon

Cicero - römischer Staatsmann, Anwalt, Schriftsteller und Philosoph

Das Sterben Ist der Tod nur ein Schlaf, wie kann dich das Sterben erschrecken? Hast du es je noch gespürt, wenn du des Abends entschliefst?

fallback Image author Icon

Friedrich Hebbel - deutscher Dramatiker und Lyriker

Hast du zur Besinnung Frist gewonnen, so wirst du leicht dein Meister sein.

fallback Image author Icon

Epiktet - griechischer Stoiker und Philosoph

Hast du eine Zeitreise gemacht?

fallback Image author Icon

Herbert George Wells - britischer Schriftsteller, Historiker und Soziologe

Das Glück ist eine leichte Dirne und weilt nicht gern am selben Ort; sie streicht das Haar dir von der Stirne und küsst dich rasch und flattert fort. Frau Unglück hat im Gegenteile dich liebefest ans Herz gedrückt; sie sagt, sie habe keine Eile, setzt sich zu dir ans Bett und strickt.

fallback Image author Icon

Heinrich Heine - deutscher Dichter, Schriftsteller, Journalist

Die Art und Weise, wie Comics in Japan produziert werden, ist sehr hektisch, aber auch lohnend, weil man sowohl die Geschichte als auch die Zeichnungen ganz allein machen kann.

ThumbnailAkira Toriyama

Akira Toriyama - jpn. Manga-Künstler

Die Strafe für zu viel Eile, nämlich zu wenig Geschwindigkeit.

fallback Image author Icon

Platon - griechischer Philosoph

Mehr Zitate zum Thema Eile, Hektik

nächste Seite →