Zitate Dankbarkeit

Entdecken Sie 159 Zitate zum Thema Dankbarkeit von Autoren wie Marie von Ebner-Eschenbach, Seneca und François de La Rochefoucauld bei Klugwort.

Das Alter ist eine Zeit des Nachdenkens und der Dankbarkeit für die Erfahrungen, die das Leben uns geschenkt hat.

ThumbnailJohann Gottfried von Herder

Johann Gottfried von Herder - Philosoph, Dichter, Theologe

Ich bin dankbar für das, was ich bin und habe. Meine Dankbarkeit ist immerwährend.

fallback Image author Icon

Henry David Thoreau - US Schriftsteller, Philosoph und Transzendentalist

Einen dankbaren Menschen erfreut die empfangene Wohltat immer, einen undankbaren nur einmal.

fallback Image author Icon

Seneca - römischer Philosoph, Dramatiker, Staatsmann

Man blickt mit Anerkennung auf die brillanten Lehrer zurück, aber mit Dankbarkeit auf diejenigen, die unsere menschlichen Gefühle berührt haben. Der Lehrplan ist so viel notwendiges Rohmaterial, aber die Wärme ist das lebenswichtige Element für die wachsende Pflanze und für die Seele des Kindes.

ThumbnailCarl Gustav Jung

Carl Gustav Jung - Schweizer Psychiater

Es sind nicht viele, bei denen die Dankbarkeit länger dauert als die Gabe; häufiger ist's, dass das Geschenkte nicht länger in der Seele bleibt, als im Gebrauch.

fallback Image author Icon

Seneca - römischer Philosoph, Dramatiker, Staatsmann

Aber wenn wir Objekte der Dankbarkeit und Bewunderung suchen, werden sie uns dann nicht jede Stunde vor Augen geführt?

fallback Image author Icon

Thomas Paine - brit.-amerik. politischer Aktivist, Schriftsteller und Intellektueller

Wir sind eher für guten Willen als für Dienste dankbar, für das Motiv als für die Menge der erhaltenen Gunst.

fallback Image author Icon

William Hazlitt - englischer Essayist, Literaturkritiker und Schriftsteller

Seiner Dankbarkeit rühmt man sich gewöhnlich wie einer erteilten Wohltat.

fallback Image author Icon

Emanuel Wertheimer - ungar. deutsch. österr. Aphoristiker und Schriftsteller

Keiner weiß uns Dank für das, was unter der Oberfläche steckt.

fallback Image author Icon

Honoré de Balzac - franz. Schriftsteller

In solchen Momenten denke ich nicht an all das Elend, sondern an die Schönheit, die mir noch bleibt. Darin unterscheiden sich Mutter und ich sehr. Ihr Rat im Angesicht der Melancholie lautet: "Denk an all das Leid in der Welt und sei dankbar, dass du kein Teil davon bist. Mein Rat ist: "Geh nach draußen, aufs Land, genieße die Sonne und alles, was die Natur zu bieten hat. Versuche, das Glück in dir und Gott wiederzufinden; denke an all die Schönheit in dir und in allem um dich herum und sei glücklich. Ich glaube nicht, dass Mutters Rat richtig sein kann, denn was sollst du tun, wenn du Teil des Leidens wirst? Dann wärst du völlig verloren. Im Gegenteil, die Schönheit bleibt in der Natur, der Sonne, der Freiheit und in dir selbst. Wenn du nur danach suchst, entdeckst du dich selbst und Gott, du wirst auffallen." -

ThumbnailAnne Frank

Anne Frank - dt. Holocaustopfer

Es ist mit der Dankbarkeit wie mit der Redlichkeit der Kaufleute: sie hält den Handel aufrecht. Wir bezahlen nicht, weil es gerecht ist, sondern um leichter Leute zu finden, die uns borgen.

fallback Image author Icon

François de La Rochefoucauld - französischer Adliger, Soldat und Schriftsteller

Wir können einem Freund für ein paar Äcker oder ein wenig Geld dankbar sein, aber für die Freiheit und die Herrschaft über die ganze Erde und für die großen Vorteile unseres Seins, unser Leben, unsere Gesundheit und unsere Vernunft, sehen wir uns nicht in der Pflicht.

fallback Image author Icon

Seneca - römischer Philosoph, Dramatiker, Staatsmann

Die Frauen sind für selbstlose Liebe dankbar, aber die selbstsüchtige erwidern sie.

fallback Image author Icon

Marie von Ebner-Eschenbach - Österreichische Schriftstellerin

Dankbarkeit für die Vergangenheit soll uns mit Vertrauen für die Zukunft erfüllen.

fallback Image author Icon

François Fénelon - französischer Geistlicher, Schriftsteller und Pädagoge

Dankbarkeit ist nicht nur die größte aller Tugenden, sondern auch die Mutter aller anderen.

fallback Image author Icon

Cicero - römischer Staatsmann, Anwalt, Schriftsteller und Philosoph

Die Dankbarkeit soll eine der schwersten Tugenden sein. Eine noch schwerere möchte sein, die Ansprüche auf Dank nicht zu übertreiben.

fallback Image author Icon

Friedrich Hebbel - deutscher Dramatiker und Lyriker

Was ist vergeßlicher als Dankbarkeit?

ThumbnailFriedrich Schiller

Friedrich Schiller

Der Lohn einer guten Handlung liegt darin, daß man sie vollbracht hat. Ich bin dankbar – aber nicht, damit der andere sich von meinem Beispiel angespornt fühlt und sich mir nun besonders gefällig zeigt. Ich will nur eine Tat vollbringen, die sich an Liebenswürdigkeit und Schönheit nicht übertreffen läßt. Ich bin dankbar – aber nicht, weil es vorteilhaft ist, sondern weil es mir Freude macht.

fallback Image author Icon

Seneca - römischer Philosoph, Dramatiker, Staatsmann

In den Vereinigten Staaten habe ich nicht die Freiheit, in eine öffentliche Schule zu gehen und das Evangelium zu predigen, noch steht es einem Schüler oder einer Schülerin frei, in einer öffentlichen Schule zu beten, noch steht es einem Lehrer oder einer Lehrerin frei, den Schülern und Schülerinnen öffentlich aus der Bibel vorzulesen. Gleichzeitig haben wir ein großes Maß an Freiheit, für das ich dankbar bin.

ThumbnailBilly Graham

Billy Graham - US Pastor und Evangelist

Der Pfennig der Witwe wird von der Kirche dankbar quittiert. Willst du gleichen Lohn empfangen im Tempel der Kunst, dann sei ein Krösus und bringe dein Hab und Gut.

fallback Image author Icon

Marie von Ebner-Eschenbach - Österreichische Schriftstellerin

Abschied an den Leser Wenn du von allem dem, was diese Blätter füllt, Mein Leser, nichts des Dankes wert gefunden: So sei mir wenigstens für das verbunden, Was ich zurück behielt.

fallback Image author Icon

Gotthold Ephraim Lessing - deutscher Dichter, Schriftsteller, Philosoph und Dramatiker

Die Dankbarkeit ist eine Last, und jede Last will abgeschüttelt sein.

fallback Image author Icon

Denis Diderot - franz. Schriftsteller, Philosoph und Aufklärer

Ich will auch nach meinem Tod noch weiterleben! Und deshalb bin ich Gott dankbar, dass er mir dieses Geschenk gemacht hat, diese Möglichkeit, mich zu entwickeln und zu schreiben, alles auszudrücken, was in mir ist." -

ThumbnailAnne Frank

Anne Frank - dt. Holocaustopfer

Der Krieg war vorbei, abgesehen von Leuten wie Mrs. Foxcroft, die sich gestern Abend in der Botschaft das Herz aus dem Leib riss, weil der nette Junge getötet worden war und das alte Herrenhaus nun an einen Cousin gehen musste; oder Lady Bexborough, die einen Basar eröffnete, mit dem Telegramm in der Hand, dass John, ihr Liebling, getötet worden war; aber es war vorbei, Gott sei Dank - vorbei.

fallback Image author Icon

Virginia Woolf - brit. Schriftstellerin

Ich will auch nach meinem Tod weiterleben! Und deshalb bin ich Gott dankbar für dieses Geschenk, diese Möglichkeit, mich zu entwickeln und zu schreiben, alles auszudrücken, was in mir ist. Ich kann alles abschütteln, wenn ich schreibe; meine Sorgen verschwinden; mein Mut wird neu geboren. Aber, und das ist die große Frage, werde ich jemals in der Lage sein, etwas Großes zu schreiben, werde ich jemals ein Journalist oder ein Schriftsteller werden?" -

ThumbnailAnne Frank

Anne Frank - dt. Holocaustopfer

Mehr Zitate zum Thema Dankbarkeit

nächste Seite →