Zitate Arbeit

Entdecken Sie 653 Zitate zum Thema Arbeit von Autoren wie Barack Obama, Booker T. Washington und Martin Luther bei Klugwort.

Das Leben beginnt in einem Alter, in dem die meisten Menschen aufhören zu arbeiten.

ThumbnailHenry Ford

Henry Ford - Unternehmer, Industrieller, Gründer der Ford Motor Company

Eines der Symptome eines sich ankündigenden Nervenzusammenbruchs ist die Empfindung, dass die eigene Arbeit etwas ganz schrecklich Wichtiges ist.

ThumbnailBertrand Russell

Bertrand Russell - brit. Philosoph, Mathematiker, Logiker, Historiker, Schriftsteller

Wahrscheinlich hätte ich mehr mit einem Wal gemeinsam als mit einem bürgerlichen Ehepaar, das in ehrenwerten Institutionen arbeitet, die ich vom Erdboden tilgen würde, wenn man mir die Möglichkeit dazu gäbe.

ThumbnailChe Guevara

Che Guevara - kub. Guerillaführer und Revolutionär

Jetzt hast du die Wahl: Wir können Unternehmen, die Arbeitsplätze ins Ausland verlagern, noch mehr Steuererleichterungen gewähren, oder wir können Unternehmen belohnen, die neue Fabriken eröffnen, neue Arbeitskräfte ausbilden und hier, in den Vereinigten Staaten von Amerika, neue Arbeitsplätze schaffen.

ThumbnailBarack Obama

Barack Obama - 44. Präsident der USA

Sein Nachbar ist ein Zahnziehender. Die Tasche an seinem Gürtel ist voll mit den Zähnen, die er auf dem Jahrmarkt in Winchester gezogen hat. Ich versichere dir, dass es mehr gute als schlechte sind, denn er ist schnell bei der Arbeit und hat einen etwas trüben Blick.

fallback Image author Icon

Arthur Conan Doyle - brit. Schriftsteller

In der Designfirma, in der ich arbeitete, gehörte ich zu den talentierteren Mitarbeitern, so dass ich meine Arbeit ziemlich geschickt erledigte. Allerdings war ich kein Frühaufsteher, so dass ich häufig zu spät zur Arbeit kam. Außerdem handelte es sich um ein ziemlich großes Unternehmen, in dem man es mit der Kleiderordnung nicht so genau nahm, und ich wurde ziemlich oft angemeckert.

ThumbnailAkira Toriyama

Akira Toriyama - jpn. Manga-Künstler

Wenig Arbeit ist eine Bürde, viel Arbeit eine Freude.

ThumbnailVictor Hugo

Victor Hugo - Schriftsteller

Warum ist die Arbeit die beste Art, sein Leben zu genießen? Weil sie eine beschwerliche, an sich unangenehme und nur durch den Erfolg ergötzende, Beschäftigung ist und die Ruhe, durch das bloße Verschwinden einer langen Beschwerde, zur fühlbaren Last, dem Frohsinn wird, da sie sonst nichts Genießbares sein würde.

ThumbnailImmanuel Kant

Immanuel Kant - Philosoph

Ich habe mit Steven Spielberg an Amistad gearbeitet... er schien so selbstsicher zu sein, dass er mich Dinge machen ließ.

ThumbnailAnthony Hopkins

Anthony Hopkins - walisischer Schauspieler

Die Arbeit hält drei große Übel fern: die Langeweile, das Laster und die Not.

fallback Image author Icon

Voltaire - französischen Schriftsteller, Philosoph und Intellektueller

Sowohl meine Assistentin als auch meine Frau sagen mir, dass in Kampfszenen, wenn eine Figur ein "Guwaa"-Gesicht macht, auch mein Gesicht ein "Guwaa" macht. Danach ist mein ganzes Gesicht müde. Ich schätze, das liegt daran, dass ich ein Typ bin, der sich in seine eigene Arbeit vertieft.

ThumbnailAkira Toriyama

Akira Toriyama - jpn. Manga-Künstler

Stärke ist das Ergebnis von Not; Sicherheit setzt eine Prämie auf Schwäche. Die Arbeit an der Verbesserung der Lebensbedingungen - der eigentliche zivilisatorische Prozess, der das Leben immer sicherer macht - hatte sich stetig weiterentwickelt und erreichte ihren Höhepunkt... Und die Ernte war das, was ich sah.

fallback Image author Icon

Herbert George Wells - britischer Schriftsteller, Historiker und Soziologe

Wer gesund ist und arbeiten will, der hat in der Welt nichts zu fürchten.

fallback Image author Icon

Gotthold Ephraim Lessing - deutscher Dichter, Schriftsteller, Philosoph und Dramatiker

Ich denke, jeder muss das Leben mehr lieben als alles andere auf der Welt.' 'Das Leben mehr lieben als den Sinn des Lebens?' 'Ja, natürlich. Liebe es unabhängig von der Logik, wie du sagst. Ja, ganz bestimmt, ohne Rücksicht auf die Logik, denn nur so kann ich seinen Sinn verstehen. Dessen bin ich mir schon lange vage bewusst. Die Hälfte deiner Arbeit ist getan, Ivan: Du liebst das Leben. Jetzt musst du versuchen, die zweite Hälfte zu tun und du bist gerettet.

fallback Image author Icon

Fjodor Michailowitsch Dostojewski - russischer Schriftsteller

Die Tätigkeit ist das Glück, und für den, der die Freuden eines ununterbrochenen Bestrebens empfinden kann, ist der erworbene Reichtum ohne Bedeutung.

ThumbnailJohann Wolfgang von Goethe

Johann Wolfgang von Goethe - Dichter, Schriftsteller, Naturwissenschaftler,

Ein Mann, dem ein Talent mangelt, entschädigt sich dafür dadurch, daß er es verachtet: er beseitigt dieses Hindernis, das er zwischen dem Verdienste und sich findet, und findet sich damit auf der Höhe desjenigen, dessen Arbeiten er scheut.

fallback Image author Icon

Montesquieu - französischer Philosoph, Politiker und Schriftsteller

Wir alle leben, aber wir kennen weder das Warum noch das Wozu. Wir alle leben mit dem Ziel, glücklich zu sein, unsere Leben sind alle unterschiedlich und doch gleich. Wir haben die Chance, etwas zu lernen, die Möglichkeit, etwas zu erreichen, wir haben allen Grund, auf viel Glück zu hoffen, aber wir müssen es uns selbst verdienen. Und das ist niemals einfach. Du musst arbeiten und Gutes tun, nicht faul sein und zocken, wenn du dir das Glück verdienen willst. Faulheit mag verlockend erscheinen, aber Arbeit gibt Befriedigung.

ThumbnailAnne Frank

Anne Frank - dt. Holocaustopfer

Arbeitsam willst du sein, doch nicht Erholung missen, Und beides möchtest du recht auszugleichen wissen. Lass dir empfehlen, was Erfahrung mir empfohlen: Von einer Arbeit dient die andre zum Erholen.

fallback Image author Icon

Friedrich Rückert

Keine Arbeit und keine Liebe wird aus Schuldgefühlen, Angst oder Hohlheit des Herzens gedeihen, genauso wie keine gültigen Pläne für die Zukunft von denen gemacht werden können, die nicht die Fähigkeit haben, im Jetzt zu leben.

ThumbnailAlan Watts

Alan Watts - brit. Philosoph, Schriftsteller und Redner

Die Macht ist meine Geliebte. Ich habe zu hart an ihrer Eroberung gearbeitet, um zuzulassen, dass sie mir jemand wegnimmt.

fallback Image author Icon

Napoleon Bonaparte - frz. Militärstratege, Staatsmann und Kaiser

Wenn die Arme viel arbeiten, ruht die Einbildungskraft aus; wenn der Leib sehr müde ist, erhitzt das Herz sich nicht.

fallback Image author Icon

Jean-Jacques Rousseau - französischsprachiger Schriftsteller, Philosoph und Pädagoge

Der Bau neuer Straßen und Brücken schafft Arbeitsplätze. Die Ausweitung unserer Exporte schafft Arbeitsplätze. Die Reform unseres überholten Steuersystems und unseres kaputten Einwanderungssystems schafft Arbeitsplätze.

ThumbnailBarack Obama

Barack Obama - 44. Präsident der USA

Wenn die Arbeit des besten Anführers getan ist, sagt das Volk: „Wir haben es selbst gemacht.

fallback Image author Icon

Laozi - chinesischer Philosoph

Ich bin nicht mehr nur ein Kandidat. Ich bin der Präsident. Ich weiß, was es bedeutet, junge Amerikanerinnen und Amerikaner in den Kampf zu schicken, denn ich habe die Mütter und Väter derer, die nicht zurückgekehrt sind, in meinen Armen gehalten. Ich habe den Schmerz von Familien geteilt, die ihr Zuhause verloren haben, und die Frustration von Arbeitnehmern, die ihre Arbeit verloren haben.

ThumbnailBarack Obama

Barack Obama - 44. Präsident der USA

Durch Arbeitsamkeit würde sich unser Wohlstand vermehren, aus dem Wohlstand entstünde Reichtum, aus dem Reichtum entstünden höh're Wünsche, aus den Wünschen Unzufriedenheit … nein, du verlockst mich nicht, ich bleib' bei meinem stillbescheidnen tatenlosen Wirkungskreis … ich arbeit' nix!

fallback Image author Icon

Johann Nepomuk Nestroy - österr. Schauspieler, Dramatiker, Satiriker

Mehr Zitate zum Thema Arbeit

nächste Seite →