Das Leben von Theodor Fontane: Bedeutender Schriftsteller

  • Schriftsteller | Journalist | Theaterkritiker
  • 30.12.1819 - 20.9.1898
  • Geburtsort: Neuruppin| Deutschland
Illustration Theodor Fontane

Wer war Theodor Fontane?

Theodor Fontane war ein bedeutender deutscher Schriftsteller des 19. Jahrhunderts. Er wurde am 30. Dezember 1819 in Neuruppin, Brandenburg, geboren und starb am 20. September 1898 in Berlin. Fontane gilt als einer der bedeutendsten Vertreter des literarischen Realismus in Deutschland. Sein Werk umfasst Romane, Gedichte, Reiseberichte und literarische Kritiken.

Fontanes bekannteste Romane sind "Effi Briest", "Der Stechlin" und "Frau Jenny Treibel". Diese Werke zeichnen sich durch präzise Beobachtungen des gesellschaftlichen Lebens, subtile Charakterzeichnungen und eine genaue Darstellung der sozialen und politischen Verhältnisse seiner Zeit aus. Besonders "Effi Briest" gilt als ein Meisterwerk des deutschen Realismus.

Neben seiner Tätigkeit als Schriftsteller arbeitete Fontane auch als Journalist und Theaterkritiker. Er war ein scharfer Beobachter des Zeitgeschehens und verarbeitete häufig aktuelle politische und gesellschaftliche Themen in seinen Werken.

Theodor Fontanes literarisches Schaffen hatte einen großen Einfluss auf die deutsche Literatur des 19. und 20. Jahrhunderts und seine Werke werden noch heute vielfach gelesen und geschätzt.

Zitat des Monats

Illustration mit Portrait und Zitat Theodor Fontane

Drei ausgewählte Zitate

Die Zitate von Theodor Fontane zeichnen sich durch ihre zeitlose Relevanz und ihre vielschichtigen Einblicke in die menschliche Natur aus. Von Lebensweisheiten über Liebe und Glück bis hin zu tiefsinnigen Betrachtungen über das Schicksal und die Kunst des Lebens spiegeln Fontanes Zitate die Breite seines Denkens und seiner Erfahrungen wider. Mit einem feinen Gespür für Sprache und einem tiefen Verständnis für die menschliche Psyche vermitteln seine Worte nicht nur Weisheit, sondern laden auch dazu ein, über die grundlegenden Fragen des Lebens nachzudenken.

Der Verstand kann uns sagen, was wir unterlassen sollen. Aber das Herz kann uns sagen, was wir tun müssen.

Theodor Fontane - Schriftsteller | Journalist | Theaterkritiker

Man wird nicht älter sondern besser.

Theodor Fontane - Schriftsteller | Journalist | Theaterkritiker

Es gibt nichts Schöneres, als geliebt zu werden, geliebt um seiner selbst willen oder vielmehr trotz seiner selbst.

Theodor Fontane - Schriftsteller | Journalist | Theaterkritiker

Alle Zitate von Theodor Fontane

Themen Theodor Fontane Zitate

Entdecke verwandte und zugehörige Zitate auf unseren themenspezifischen Zitatseiten:

Poster von Theodor Fontane

Poster Theodor Fontane