Novalis Zitate

deutscher Dichter und Denker . Auf klugwort findest du insgesamt 370 Zitate auf 15 Seiten von Novalis

Wir sind dem Aufwachen nah, wenn wir träumen, daß wir träumen.

Novalis - deutscher Dichter und Denker

Ich möchte fast sagen, das Chaos muß in jeder Dichtung durch den regelmäßigen Flor der Ordnung schimmern.

Novalis - deutscher Dichter und Denker

Jeder ist entsprossen aus einem uralten Königsstamm. Aber wie wenige tragen noch das Gepräge dieser Abkunft?

Novalis - deutscher Dichter und Denker

Durch Gebet erlangt man alles. Gebet ist eine universelle Arzenei.

Novalis - deutscher Dichter und Denker

Witz als Prinzip der Verwandtschaften ist zugleich das menstruum universale. Witzige Vermischungen z.B. Jude und Kosmopolit, Kindheit und Weisheit, Räuberei und Edelmut, Tugend und Hetärie, Überfluß und Mangel an Urteilskraft in der Naivität und so fort ins Unendliche.

Novalis - deutscher Dichter und Denker

Alle Erinnerung ist Gegenwart.

Novalis - deutscher Dichter und Denker

Was passt, das muss sich ründen, Was sich versteht, sich finden, Was gut ist, sich verbinden, Was liebt, zusammensein. Was hindert, muss entweichen, Was krumm ist, muss sich gleichen, Was fern ist, sich erreichen, Was keimt, das muss gedeihn.

Novalis - deutscher Dichter und Denker

Schicksal und sich schicken scheinen mir nicht ohne Bedeutung nahe verwandt. Wie wir uns schicken, so ist unser Schicksal.

Novalis - deutscher Dichter und Denker

Es ist nicht die Krone und das Reich, was einen König macht.

Novalis - deutscher Dichter und Denker

Alles kann am Ende zur Philosophie werden, so z. B. Cervantes' Don Quichotte.

Novalis - deutscher Dichter und Denker

Die Ehe ist das höchste Geheimnis.

Novalis - deutscher Dichter und Denker

Der Grund aller Verkehrtheiten in Gesinnungen und Meinungen ist – Verwechslung des Zwecks mit dem Mittel.

Novalis - deutscher Dichter und Denker

Wachset in eure Ideale hinein, dass das Leben sie euch nicht nehmen kann.

Novalis - deutscher Dichter und Denker

Die verbotene Frucht zu brechen, fühlen wie der Sehnsucht Schmerz.

Novalis - deutscher Dichter und Denker

Nicht bloß das Reflexionsvermögen begründet die Theorie. Denken, Fühlen und Anschaun ist eins.

Novalis - deutscher Dichter und Denker

Nachts schläft die Dummheit.

Novalis - deutscher Dichter und Denker

Alle Schranken sind bloß des Übersteigens wegen da.

Novalis - deutscher Dichter und Denker

Bedürfnis nach Liebe verrät schon eine vorhandene Entzweiung in uns. Bedürfnis verrät immer Schwäche.

Novalis - deutscher Dichter und Denker

Tadle nichts Menschliches.

Novalis - deutscher Dichter und Denker

Es muß noch viel Worte geben, die ich nicht weiß: wüßte ich mehr, so könnte ich viel besser alles begreifen.

Novalis - deutscher Dichter und Denker

Wenn man manche Gedichte in Musik setzt, warum setzt man sie nicht in Poesie?

Novalis - deutscher Dichter und Denker

Unser Leben ist kein Traum, aber es soll und wird vielleicht einer werden.

Novalis - deutscher Dichter und Denker

Der Baum kann nur zur blühenden Flamme, der Mensch zur sprechenden, das Tier zur wandelnden Flamme werden.

Novalis - deutscher Dichter und Denker

Die Phantasie setzt die künftige Welt entweder in die Höhe oder in die Tiefe oder in der Metempsychose zu uns.

Novalis - deutscher Dichter und Denker

Begeisterung ohne Verstand ist unnütz und gefährlich..

Novalis - deutscher Dichter und Denker

Mehr Zitate von Novalis

nächste Seite →