Leo Tolstoi Zitate

russischer Schriftsteller. Auf klugwort findest du insgesamt 202 Zitate auf 9 Seiten von Leo Tolstoi

Die Veränderungen in unserem Leben müssen von der Unmöglichkeit herrühren, anders zu leben, als es unser Gewissen verlangt, und nicht von unserem geistigen Entschluss, eine neue Lebensform auszuprobieren.

Leo Tolstoi - russischer Schriftsteller

In der Geschichte gibt es keinen Krieg, der nicht von den Regierungen ausgeheckt wurde, den Regierungen allein, unabhängig von den Interessen des Volkes, für das Krieg immer schädlich ist, selbst wenn er erfolgreich ist.

Leo Tolstoi - russischer Schriftsteller

Alle denken nur darüber nach, wie man die Menschheit ändern könnte, doch niemand denkt daran, sich selbst zu ändern.

Leo Tolstoi - russischer Schriftsteller

Es gibt keine Frauenfrage. Es gibt die Frage der Freiheit und Gleichheit für alle menschlichen Wesen. Die Frauenfrage hingegen ist Unfug.

Leo Tolstoi - russischer Schriftsteller

Historiker sind wie taube Menschen, die Fragen beantworten, die ihnen niemand gestellt hat.

Leo Tolstoi - russischer Schriftsteller

Gesetze zu erlassen ist einfacher als ein Volk zu regieren.

Leo Tolstoi - russischer Schriftsteller

Religion ist die fortgeschrittenste Weltanschauung.

Leo Tolstoi - russischer Schriftsteller

Dem Menschen ist das Ziel seines Lebens unerforschlich. Der Mensch kann nur die Richtung kennen, welche zum Lebensziel führt.

Leo Tolstoi - russischer Schriftsteller

Für das Leben wird ein Ideal benötigt. Ein Ideal ist jedoch nur dann Ideal, wenn es Vollkommenheit ist.

Leo Tolstoi - russischer Schriftsteller

Wenn ich mit einem Fuß im Grabe stehe, werde ich die Wahrheit über die Frauen sagen. Ich werde sie sagen, in meinen Sarg springen, den Deckel über mich ziehen und rufen: „Jetzt macht, was ihr wollt!“

Leo Tolstoi - russischer Schriftsteller

Auch im Tal des Todesschattens gilt: Zwei und zwei sind nicht gleich sechs.

Leo Tolstoi - russischer Schriftsteller

Das Ideal ist die Harmonie. Nur die Kunst fühlt dies.

Leo Tolstoi - russischer Schriftsteller

Wir müssen nicht nur unseren derzeitigen Wunsch nach dem Wachstum des Staates aufgeben, sondern auch seinen Rückgang, seine Schwächung wünschen.

Leo Tolstoi - russischer Schriftsteller

Wenn ein Wasserstrahl gleichmäßig fließt, scheint es, er stehe still. Genau so erscheint uns unser Leben und das Leben allgemein. Aber dass der Strahl nicht still steht, sondern fließt, merkt man, wenn er schwächer wird.

Leo Tolstoi - russischer Schriftsteller

Geld ist eine neue Form der Sklaverei.

Leo Tolstoi - russischer Schriftsteller

Freiheit ist Befreiung von der Illusion, der Täuschung der Persönlichkeit.

Leo Tolstoi - russischer Schriftsteller

Wenn kein Ziel da ist, wenn das Leben uns nur um des Lebens willen geschenkt wurde, dann hat es keinen Sinn, dass man lebt.

Leo Tolstoi - russischer Schriftsteller

Nicht von außen wird die Welt umgestaltet, sondern von innen.

Leo Tolstoi - russischer Schriftsteller

Liebe Deine Geschichte, denn sie ist der Weg, den GOTT mit Dir gegangen ist.

Leo Tolstoi - russischer Schriftsteller

Langeweile: die Sehnsucht nach Begierden.

Leo Tolstoi - russischer Schriftsteller

Es ist leichter zehn Bände über Philosophie zu schreiben, als einen Grundsatz in die Tat umzusetzen.

Leo Tolstoi - russischer Schriftsteller

Für jeden Menschen existiert ein besonderer Weg, auf dem jede These für ihn zur Wahrheit wird.

Leo Tolstoi - russischer Schriftsteller

Man muss eine Aufgabe vor sich sehen und nicht ein geruhsames Leben.

Leo Tolstoi - russischer Schriftsteller

Im Widerspruch zur eigenen Vernunft zu leben, ist der unerträglichste aller Zustände.

Leo Tolstoi - russischer Schriftsteller

Kümmere dich nicht um den Beifall von Leuten, die du nicht kennst oder die du verachtest.

Leo Tolstoi - russischer Schriftsteller

Mehr Zitate von Leo Tolstoi

nächste Seite →