Karl Kraus Zitate

österreichischer Schriftsteller, Publizist, Satiriker und Dramatiker. Auf klugwort findest du insgesamt 630 Zitate auf 26 Seiten von Karl Kraus

In der erotischen Sprache gibts auch Metaphern. Der Analphabet nennt sie Perversitäten. Er verabscheut den Dichter.

Karl Kraus - österreichischer Schriftsteller, Publizist, Satiriker und Dramatiker

Einem, den das Leben mit Tücken verfolgen mußte, weil es ihm nicht gewachsen war, machten sie einen Vorwurf aus ihrer Gemeinheit.

Karl Kraus - österreichischer Schriftsteller, Publizist, Satiriker und Dramatiker

Die Kritik beweist nicht immer ihren gewohnten Scharfblick; sie ignoriert oft die wertlosesten Erscheinungen.

Karl Kraus - österreichischer Schriftsteller, Publizist, Satiriker und Dramatiker

Die einen verführen und lassen sitzen; die andern heiraten und lassen liegen. Diese sind die Gewissenloseren.

Karl Kraus - österreichischer Schriftsteller, Publizist, Satiriker und Dramatiker

Bestimmung führt die Frau dem ersten zu. Zufall dem besten. Wahl dem ersten besten.

Karl Kraus - österreichischer Schriftsteller, Publizist, Satiriker und Dramatiker

Zur Vollkommenheit fehlte ihr nur ein Mangel.

Karl Kraus - österreichischer Schriftsteller, Publizist, Satiriker und Dramatiker

Als die christliche Nacht hereinbrach und die Menschheit auf Zehen zu der Liebe schleichen mußte, da begann sie sich dessen zu schämen, was sie tat.

Karl Kraus - österreichischer Schriftsteller, Publizist, Satiriker und Dramatiker

In der Liebe ist jener der Hausherr, der dem andern den Vortritt läßt.

Karl Kraus - österreichischer Schriftsteller, Publizist, Satiriker und Dramatiker

Der Ethiker muß immer von neuem zur Welt kommen. Der Künstler ein für allemal.

Karl Kraus - österreichischer Schriftsteller, Publizist, Satiriker und Dramatiker

Aber die Sprache des Kampfes steht in einem naturhaften Zusammenhang mit der Wahrheit, und ich spreche es mit der höchsten Achtung vor einer mißbrauchten Menschlichkeit aus, daß sie, wo sie einmal frei ausströmen darf, einer fehlerlosen Sprache fähig ist.

Karl Kraus - österreichischer Schriftsteller, Publizist, Satiriker und Dramatiker

Das sind die wahren Wunder der Technik, daß sie das, wofür sie entschädigt, auch ehrlich kaputt macht.

Karl Kraus - österreichischer Schriftsteller, Publizist, Satiriker und Dramatiker

Eine Welt von Wohllaut ist versunken, und ein krähender Hahn bleibt auf dem Repertoire.

Karl Kraus - österreichischer Schriftsteller, Publizist, Satiriker und Dramatiker

Der Erzähler unterscheidet sich vom Politiker nur dadurch, daß er Zeit hat. Gemeinsam ist beiden, daß die Zeit sie hat.

Karl Kraus - österreichischer Schriftsteller, Publizist, Satiriker und Dramatiker

Kunst ist das Geheimnis der Geburt des alten Wortes. Der Nachahmer ist informiert und weiß darum nicht, daß es ein Geheimnis gibt.

Karl Kraus - österreichischer Schriftsteller, Publizist, Satiriker und Dramatiker

Ich weiß ganz genau, welche ungebetenen Gedanken ich nicht über die Schwelle meines Bewußtseins lasse.

Karl Kraus - österreichischer Schriftsteller, Publizist, Satiriker und Dramatiker

Es ist nicht wahr, daß man ohne eine Frau nicht leben kann. Man kann bloß ohne eine Frau nicht gelebt haben.

Karl Kraus - österreichischer Schriftsteller, Publizist, Satiriker und Dramatiker

Wie närrisch gar, zu sagen, daß man, um sich von der Pest zu befreien, die Beule konfiszieren soll.

Karl Kraus - österreichischer Schriftsteller, Publizist, Satiriker und Dramatiker

Nicht grüßen genügt nicht. Man grüßt auch Leute nicht, die man nicht kennt.

Karl Kraus - österreichischer Schriftsteller, Publizist, Satiriker und Dramatiker

Qual des Lebens – Lust des Denkens.

Karl Kraus - österreichischer Schriftsteller, Publizist, Satiriker und Dramatiker

Menschen, Menschen san mer alle – ist keine Entschuldigung, sondern eine Anmaßung.

Karl Kraus - österreichischer Schriftsteller, Publizist, Satiriker und Dramatiker

Haß muß produktiv machen. Sonst ist es gleich gescheiter, zu lieben.

Karl Kraus - österreichischer Schriftsteller, Publizist, Satiriker und Dramatiker

Krank sind die meisten. Aber nur wenige wissen, daß sie sich etwas darauf einbilden können. Das sind die Psychoanalytiker.

Karl Kraus - österreichischer Schriftsteller, Publizist, Satiriker und Dramatiker

Eher gewöhnt sich ein Landpferd an ein Automobil, als ein Passant der Ringstraße an mich. Es sind schon viele Unglücksfälle durch Scheuwerden vorgekommen.

Karl Kraus - österreichischer Schriftsteller, Publizist, Satiriker und Dramatiker

Es kommt nur darauf an, sich zu konzentrieren, dann findet man das Beste. Man kann aus dem Kaffeesatz weissagen, ja man kann sogar im Anblick einer Frau auf Gedanken kommen.

Karl Kraus - österreichischer Schriftsteller, Publizist, Satiriker und Dramatiker

Ein Schein von Tiefe entsteht oft dadurch, daß ein Flachkopf zugleich ein Wirrkopf ist.

Karl Kraus - österreichischer Schriftsteller, Publizist, Satiriker und Dramatiker

Mehr Zitate von Karl Kraus

nächste Seite →