Christian Morgenstern Zitate

deutscher Schriftsteller und Dichter. Auf klugwort findest du insgesamt 620 Zitate auf 25 Seiten von Christian Morgenstern

Ordnung und Klarheit – schöne gute Dinge, wiewohl ich nie im Zweifel war: Die Welt ist (mindestens in manchem Sinne) so wenig ,ordentlich' wie ,klar'.

Christian Morgenstern - deutscher Schriftsteller und Dichter

Nur im Fluß bleiben, nur nicht zur Spinne eines Gedankens werden.

Christian Morgenstern - deutscher Schriftsteller und Dichter

Wie mancher geht an Grübelnsqual zugrunde, weil er gehangen an zu vielem Munde.

Christian Morgenstern - deutscher Schriftsteller und Dichter

Es gibt kaum eine größere Enttäuschung, als wenn du mit einer recht großen Freude im Herzen zu gleichgültigen Menschen kommst.

Christian Morgenstern - deutscher Schriftsteller und Dichter

Organisation ist das große Wort, dem die Zukunft gehört.

Christian Morgenstern - deutscher Schriftsteller und Dichter

Ich bin der leichterregbarste und unbeeinflußbarste Mensch, den ich kenne.

Christian Morgenstern - deutscher Schriftsteller und Dichter

Jede Krankheit hat ihren besonderen Sinn, denn jede Krankheit ist eine Reinigung; man muß nur herausbekommen, wovon. – Es gibt darüber sichere Aufschlüsse; aber die Menschen ziehen es vor, über hunderte und tausende fremder Angelegenheiten zu lesen und zu denken, statt über ihre eigenen.

Christian Morgenstern - deutscher Schriftsteller und Dichter

Mit keinem Köder fischt Mephisto so glücklich, als mit allem, was im Engeren und Weiteren unter den Begriff des Schlagworts fällt.

Christian Morgenstern - deutscher Schriftsteller und Dichter

Doch höret: Tod ist ja kein Raub an Leben. Wir müssen? nein! wir – wollen alle sterben! Denn endlos locken neue Morgenröten.

Christian Morgenstern - deutscher Schriftsteller und Dichter

Des Krieges Eltern heißen Schwachsinn und Trägheit.

Christian Morgenstern - deutscher Schriftsteller und Dichter

»Liebt das Böse – gut!« lehren tiefe Seelen. Lernt am Hasse stählen – Liebesmut!

Christian Morgenstern - deutscher Schriftsteller und Dichter

Über jedem Gedanken, jeder Vorstellung liegen hundert Gedanken und Vorstellungen, die uns das jeweils Gedachte, jeweils Vorgestellte verhüllt.

Christian Morgenstern - deutscher Schriftsteller und Dichter

Vom höchsten Ordnungssinn ist nur ein Schritt zur Pedanterie.

Christian Morgenstern - deutscher Schriftsteller und Dichter

Worte Worte sind wie Rettungsringe, die dem Leben dienen; auf den tiefen Grund der Dinge kommst du schwer mit ihnen.

Christian Morgenstern - deutscher Schriftsteller und Dichter

Da erwiderte mir gestern ein Herr aus Bremen: ›Wie? Sie bedauern den Tod eines Seehunds? Ausrotten müßte man diese Tiere. Glauben Sie etwa, sie seien nützlich? Sie sind die ärgsten Fischräuber, die es gibt, ganz schädliche, unnütze Geschöpfe!‹ Ich dachte an die feuchten dunklen Augen der gutmütigen Tiere und sie erschienen mir weit liebenswerter als diese Anschauungen eines Pedanten, dem sich sein eigenes grenzenloses Räubertum als Mensch so ganz und gar von selbst verstand.

Christian Morgenstern - deutscher Schriftsteller und Dichter

Es gibt kaum eine größere Gefahr für einen Menschen wie mich, als Nietzsche zu lesen. Es ist wie ein Wühlen im Schmerz meines eigenen Unwerts.

Christian Morgenstern - deutscher Schriftsteller und Dichter

Es gibt nur ein Neues: Die Nüance.

Christian Morgenstern - deutscher Schriftsteller und Dichter

Die größte Sinnlichkeit ist die Phantasie...

Christian Morgenstern - deutscher Schriftsteller und Dichter

Mein Herz kommt mir heut vor wie ein Pfefferkuchenherz, das lange im Nassen gelegen hat.

Christian Morgenstern - deutscher Schriftsteller und Dichter

Natürlichkeit, Schwester der Freiheit (und Einfalt).

Christian Morgenstern - deutscher Schriftsteller und Dichter

Es entsteht jedesmal ein bedeutendes Schütteln des Kopfes, wenn ein absonderlicher Mensch durch das Mittel einer großen künstlerischen Begabung in die Welt hinausgreift.

Christian Morgenstern - deutscher Schriftsteller und Dichter

Eine schwache Persönlichkeit wird manchmal eine stärkere Persönlichkeit werden können als eine starke Persönlichkeit.

Christian Morgenstern - deutscher Schriftsteller und Dichter

Wer sich überhebt, verrät, daß er noch nicht genug nachgedacht hat.

Christian Morgenstern - deutscher Schriftsteller und Dichter

Wer sich nicht selbst verspotten kann, der ist fürwahr kein ernster Mann.

Christian Morgenstern - deutscher Schriftsteller und Dichter

Gestorbenes Wort: Zufall.

Christian Morgenstern - deutscher Schriftsteller und Dichter

Mehr Zitate von Christian Morgenstern

nächste Seite →