Anne Frank Zitate

dt. Holocaustopfer. Auf klugwort findest du insgesamt 369 Zitate auf 15 Seiten von Anne Frank

Illustration mit Portrait und Zitat Anne Frank
Mientras puedas mirar al cielo sin temor, sabrás que eres puro por dentro y que, pase lo que pase, volverás a ser feliz.

Anne Frank - dt. Holocaustopfer

Ich stecke gerade mitten in einer Depression. Ich kann dir nicht genau sagen, was sie ausgelöst hat, aber ich glaube, sie rührt von meiner Feigheit her, die mir auf Schritt und Tritt begegnet.

Anne Frank - dt. Holocaustopfer

Ich frage mich, ob es jemals jemand schaffen wird, seine Kinder zufrieden zu stellen.

Anne Frank - dt. Holocaustopfer

bin eines Abends absichtlich bis halb zwölf wach geblieben, um mir den Mond ausnahmsweise mal alleine anzuschauen.

Anne Frank - dt. Holocaustopfer

Ich habe ein starkes Bedürfnis, allein zu sein. Vater hat bemerkt, dass ich nicht wie sonst bin, aber ich kann ihm nicht sagen, was mich bedrückt. Ich möchte nur schreien: "Lasst mich in Ruhe, lasst mich in Ruhe!

Anne Frank - dt. Holocaustopfer

Ich werde wütend, dann traurig, und schließlich kehre ich mein Herz um und versuche, einen Weg zu finden, das zu werden, was ich gerne wäre und was ich sein könnte, wenn.... es nur keine anderen Menschen auf der Welt gäbe.

Anne Frank - dt. Holocaustopfer

Der Nikolaustag ist wieder einmal in unser Versteck gekommen; ich fürchte, es wird nicht ganz so lustig wie der glückliche Tag, den wir letztes Jahr hatten. Damals waren wir hoffnungsvoll und hatten keinen Grund zu zweifeln, dass der Optimismus den Kampf gewinnen würde, und dass wir dieses Jahr alle frei und sicher sein würden. Vergessen wir aber nicht, dass heute Nikolaustag ist, auch wenn wir nichts mehr zu verschenken haben. Dann müssen wir uns etwas anderes einfallen lassen: Schaut also bitte alle in euren Schuh!

Anne Frank - dt. Holocaustopfer

Er klammert sich an seine Einsamkeit, an seine gespielte Gleichgültigkeit und an sein erwachsenes Verhalten, aber das ist nur gespielt, damit er nie, nie seine wahren Gefühle zeigt.

Anne Frank - dt. Holocaustopfer

Gewöhnliche Menschen wissen nicht, wie viel Bücher für jemanden bedeuten können, der eingesperrt ist.

Anne Frank - dt. Holocaustopfer

Menschen, die eine Religion haben, sollten froh sein, denn nicht jeder hat die Gabe, an himmlische Dinge zu glauben. Man muss nicht einmal unbedingt Angst vor der Bestrafung nach dem Tod haben; Fegefeuer, Hölle und Himmel sind Dinge, die viele Menschen nicht akzeptieren können, aber trotzdem hält eine Religion, egal welche, einen Menschen auf dem richtigen Weg. Es ist nicht die Furcht vor Gott, sondern die Wahrung der eigenen Ehre und des eigenen Gewissens. Wie edel und gut könnte jeder sein, wenn er sich jeden Abend vor dem Einschlafen die Ereignisse des vergangenen Tages ins Gedächtnis rufen und genau überlegen würde, was gut und was schlecht war. Dann versuchst du, ohne es zu merken, dich zu Beginn eines jeden neuen Tages zu verbessern; natürlich erreichst du im Laufe der Zeit eine ganze Menge. Jeder kann das tun, es kostet nichts und ist sicherlich sehr hilfreich. Wer es nicht kennt, muss es lernen und durch Erfahrung feststellen: "Ein ruhiges Gewissen macht einen stark!

Anne Frank - dt. Holocaustopfer

Wir alle leben, aber wir kennen weder das Warum noch das Wozu. Wir alle leben mit dem Ziel, glücklich zu sein, unsere Leben sind alle unterschiedlich und doch gleich. Wir haben die Chance, etwas zu lernen, die Möglichkeit, etwas zu erreichen, wir haben allen Grund, auf viel Glück zu hoffen, aber wir müssen es uns selbst verdienen. Und das ist niemals einfach. Du musst arbeiten und Gutes tun, nicht faul sein und zocken, wenn du dir das Glück verdienen willst. Faulheit mag verlockend erscheinen, aber Arbeit gibt Befriedigung.

Anne Frank - dt. Holocaustopfer

Ich bin an einem Punkt angelangt, an dem es mich kaum noch interessiert, ob ich lebe oder sterbe. Die Welt wird sich auch ohne mich weiterdrehen, und ich kann sowieso nichts daran ändern.

Anne Frank - dt. Holocaustopfer

Wer hat uns das eingebrockt? Wer hat uns Juden anders gemacht als alle anderen Menschen? Wer hat zugelassen, dass wir bis jetzt so schrecklich leiden mussten? Es ist Gott, der uns so gemacht hat, wie wir sind, aber es wird auch Gott sein, der uns wieder aufrichten wird. Wenn wir all dieses Leid ertragen und wenn es noch Juden gibt, wenn es vorbei ist, dann werden die Juden, anstatt dem Untergang geweiht zu sein, als Beispiel angeführt werden. Wer weiß, vielleicht ist es sogar unsere Religion, von der die Welt und alle Völker Gutes lernen, und aus diesem Grund und nur aus diesem Grund müssen wir jetzt leiden. Wir können niemals nur Niederländer oder nur Engländer oder Vertreter irgendeines Landes werden; wir werden immer Juden bleiben, aber wir wollen es auch." -

Anne Frank - dt. Holocaustopfer

Ich denke viel, aber ich sage nicht viel.

Anne Frank - dt. Holocaustopfer

Es ist ein Wunder, dass ich nicht alle meine Ideale aufgegeben habe, denn sie scheinen so absurd und unpraktisch zu sein. Aber ich halte an ihnen fest, weil ich trotz allem immer noch glaube, dass die Menschen im Grunde ihres Herzens gut sind.

Anne Frank - dt. Holocaustopfer

Manchmal glaube ich, dass Gott mich auf die Probe stellen will, sowohl jetzt als auch später; ich muss aus eigener Kraft gut werden, ohne Vorbilder und ohne gute Ratschläge.

Anne Frank - dt. Holocaustopfer

In solchen Momenten denke ich nicht an all das Elend, sondern an die Schönheit, die mir noch bleibt. Darin unterscheiden sich Mutter und ich sehr. Ihr Rat im Angesicht der Melancholie lautet: "Denk an all das Leid in der Welt und sei dankbar, dass du kein Teil davon bist. Mein Rat ist: "Geh nach draußen, aufs Land, genieße die Sonne und alles, was die Natur zu bieten hat. Versuche, das Glück in dir und Gott wiederzufinden; denke an all die Schönheit in dir und in allem um dich herum und sei glücklich. Ich glaube nicht, dass Mutters Rat richtig sein kann, denn was sollst du tun, wenn du Teil des Leidens wirst? Dann wärst du völlig verloren. Im Gegenteil, die Schönheit bleibt in der Natur, der Sonne, der Freiheit und in dir selbst. Wenn du nur danach suchst, entdeckst du dich selbst und Gott, du wirst auffallen." -

Anne Frank - dt. Holocaustopfer

Das ist das Schwierige in dieser Zeit: Ideale, Träume, schöne Erwartungen kommen nicht auf, oder sie werden von der grauenhaftesten Wirklichkeit getroffen und vollständig zerstört.

Anne Frank - dt. Holocaustopfer

Wir alle leben mit dem Ziel, glücklich zu sein; unsere Leben sind alle unterschiedlich und doch gleich." -

Anne Frank - dt. Holocaustopfer

Mir werden ständig harte Worte und Schreie an den Kopf geworfen, obwohl ich das überhaupt nicht gewohnt bin.

Anne Frank - dt. Holocaustopfer

Wie wunderbar ist es, dass niemand auch nur einen Moment warten muss, bevor er beginnt, die Welt zu verbessern.

Anne Frank - dt. Holocaustopfer

Ich kann mir nicht vorstellen, wie jemand sagen kann: "Ich bin schwach", und dann so bleiben kann. Wenn man es weiß, warum kämpft man dann nicht dagegen an, warum versucht man nicht, seinen Charakter zu trainieren? Die Antwort war: "Weil es so viel einfacher ist, es nicht zu tun!

Anne Frank - dt. Holocaustopfer

Sieh nur, wie eine einzige Kerze der Dunkelheit trotzen und sie zugleich bestimmen kann." -

Anne Frank - dt. Holocaustopfer

Ich denke nicht an all das Elend, sondern an die Schönheit, die noch bleibt.

Anne Frank - dt. Holocaustopfer

Das halte ich nicht aus, wenn so auf mich aufgepasst wird, dann werde ich erst schnippisch, dann traurig, und schließlich drehe ich mein Herz wieder um, drehe das Schlechte nach außen, das Gute nach innen und suche dauernd nach einem Mittel, umso zu werden, wie ich gern sein würde und wie ich sein könnte, wenn … wenn keine anderen Menschen auf der Welt leben würden.

Anne Frank - dt. Holocaustopfer

Mehr Zitate von Anne Frank

nächste Seite →