Albert Camus Zitate

Schriftsteller, Journalist, Philosoph. Auf klugwort findest du insgesamt 119 Zitate auf 5 Seiten von Albert Camus

Illustration mit Portrait und Zitat Albert Camus
Das Bedürfnis, recht zu haben, ist das Kennzeichen eines gewöhnlichen Geistes.

Albert Camus - Schriftsteller, Journalist, Philosoph

Die Größe der Kunst besteht nicht darin, über alles erhaben zu sein. Sie ist im Gegenteil an allem beteiligt.

Albert Camus - Schriftsteller, Journalist, Philosoph

Es gibt nur ein wirklich ernstes philosophisches Problem: den Selbstmord. Die Entscheidung, ob das Leben sich lohne oder nicht, beantwortet die Grundfrage der Philosophie.

Albert Camus - Schriftsteller, Journalist, Philosoph

Die Angst vor dem Tod ist eine unbestreitbare Tatsache. Aber ebenso unbestreitbar ist, daß diese Angst, und mag sie noch so groß sein, noch nie stark genug war, um die Leidenschaft der Menschen einzudämmen.

Albert Camus - Schriftsteller, Journalist, Philosoph

Gott wendet man sich nur zu, um das Unmögliche zu erreichen. Für das Mögliche genügen die Menschen.

Albert Camus - Schriftsteller, Journalist, Philosoph

Die Summe der Erkenntnis - nach der Erfahrung ist man kein Weiser, sondern ein Sachverständiger. Aber worin?

Albert Camus - Schriftsteller, Journalist, Philosoph

Nichts ist so verächtlich wie auf Furcht beruhender Respekt.
Nichts ist so verächtlich wie auf Furcht beruhender Respekt.

Albert Camus - Schriftsteller, Journalist, Philosoph

Zuerst trachtet man nach Gerechtigkeit und zum Schluß organisiert man eine Polizei.

Albert Camus - Schriftsteller, Journalist, Philosoph

Geheimnis meines Weltalls: Gott ohne menschliche Unsterblichkeit denken.

Albert Camus - Schriftsteller, Journalist, Philosoph

Einen Menschen zu lieben, heißt einwilligen, mit ihm alt zu werden.

Albert Camus - Schriftsteller, Journalist, Philosoph

Die Wahrheit, wie das Licht, blendet. Die Lüge dagegen ist ein schöner Sonnenuntergang, der alle Dinge verschönert.

Albert Camus - Schriftsteller, Journalist, Philosoph

Die Wahrscheinlichkeit spricht dafür, daß der Wunsch zu töten sehr oft mit dem Wunsch, selber zu sterben oder sich zu vernichten, zusammenfällt.

Albert Camus - Schriftsteller, Journalist, Philosoph

Die Kunst ist der Schamhaftigkeit ähnlich. Sie kann die Dinge nicht direkt aussprechen.

Albert Camus - Schriftsteller, Journalist, Philosoph

Jede einem Menschen zugefügte Beleidigung, geleichgültig, welcher Rasse er angehört, ist eine Herabwürdigung der ganzen Menschheit.

Albert Camus - Schriftsteller, Journalist, Philosoph

Mein Lieber, für jemanden, der allein ist, ohne Gott, ist das Gewicht der Tage schrecklich.

Albert Camus - Schriftsteller, Journalist, Philosoph

Man macht sich immer übertriebene Vorstellungen von dem, was man nicht kennt.

Albert Camus - Schriftsteller, Journalist, Philosoph

Kann man ohne Gott ein Heiliger sein, das ist das einzig wirkliche Problem, das ich heute kenne.

Albert Camus - Schriftsteller, Journalist, Philosoph

Das Reisen, das gleichsam eine höhere und ernstere Wissenschaft ist, führt uns zu uns zurück.

Albert Camus - Schriftsteller, Journalist, Philosoph

Im Herzen eines Werkes, auch wenn es dunkel ist, strahlt eine unversiegbare Sonne.

Albert Camus - Schriftsteller, Journalist, Philosoph

Die meisten großen Taten, die meisten großen Gedanken haben einen belächelnswerten Anfang.

Albert Camus - Schriftsteller, Journalist, Philosoph

Jede Minute des Lebens trägt in sich ihren Wert als Wunder und ihr Gesicht ewiger Jugend.
Jede Minute des Lebens trägt in sich ihren Wert als Wunder und ihr Gesicht ewiger Jugend.

Albert Camus - Schriftsteller, Journalist, Philosoph

Ich bin Schriftsteller geworden aus Liebe zur Welt und den Menschen und nicht, weil ich mich berufen fühle, zu verfluchen und anzuprangern.

Albert Camus - Schriftsteller, Journalist, Philosoph

Die Bibel ist inmitten der Steine entstanden.

Albert Camus - Schriftsteller, Journalist, Philosoph

Das Kunstwerk ist die Inkarnation eines Dramas des Verstandes.

Albert Camus - Schriftsteller, Journalist, Philosoph

Glück und Erfolg werden einem nur vergeben, wenn man großmütig einwilligt, beide zu teilen.

Albert Camus - Schriftsteller, Journalist, Philosoph

Mehr Zitate von Albert Camus

nächste Seite →